Technik

Firmware-Update für Sony Alpha 7 III erweitert FTP-Übertragung

Sony hat die Firmware 4.0 für die spiegellose Systemkamera Alpha 7III veröffentlicht. Das Update bringt neben einer von Sony nicht näher beschriebenen besseren Gesamtstabilität Verbesserungen bei der FTP-Übertragung.

Die neue Firmware ermöglicht unter anderem die automatische Übertragung von Bildern auf einen FTP-Server bereits während der Aufnahme, und zwar sowohl von RAW- als auch JPEG-Dateien. Zudem lässt sich ein wiedergegebenes Bild durch Drücken einer benutzerdefinierten Taste einzeln übertragen.

Des weiteren können jetzt bis zu 9 FTP-Server statt bisher 3 registriert werden. Bilder lassen sich jetzt direkt in einen frei gewählten Ordner speichern; die Nummer des Medienkartensteckplatzes lässt sich in der Ordnerkonfiguration registrieren.

Die Neuerungen sind im Detail auf den Supportseiten von Sony aufgelistet. dort finden sie auch die Downloadlinks zu den Updates und eine genaue Anleitung. Die Hilfeseiten zur FTP-Einrichtung finden Sie hier.

Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Kommentar

  1. Hatte auf das aktuelle Menü gehofft, schließlich handelt es sich bei der Alpha 7 III auch um ein aktuelles Modell. Oder zumindest, dass der Fokuspunkt endlich nicht mehr grau ist. So sind die Neuerungen trotz des hohen Sprungs in der Versionierung ja marginal und werden in dem Segment in dem die Kamera angesiedelt ist (Einstieg Vollformat) wohl nur einem sehr sehr kleinen Anteil an Käufern nutzen. Sehr Schade…

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"