Photoshop CC 2019

Blog

Meine Photoshop-Voreinstellungen

Gerade wurde ich wieder einmal per Mail gefragt, welche Photoshop-Voreinstellungen denn sinnvoll seien und was ich persönlich denn ändern würde. Da dachte ich mir, dass das doch einmal ein schönes Thema für meinen Freitagsblog ist, und ich in Zukunft einfach auf diesen Beitrag verweisen kann. Vielleicht ist das ja auch interessant für Sie, und Sie stolpern über die eine oder andere Einstellung, die Sie noch nicht kannten. Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Änderungen der Photoshop-Voreinstellungen, die ich in jedem Fall vornehme, wenn ich Photoshop an einem fremden Rechner oder nach einer Neuinstallation verwende. Die über die Standardeinstellungen hinausgehenden Änderungen, die ich hier nicht zeige, sind eher speziell oder nehme ich nur bei Bedarf vor. Leider gibt es für diese…

Mehr
DOCMA Artikel

Tipp: Verbessertes inhaltsbasiertes Füllen in Photoshop CC 2019

Neben dem alten inhaltsbasierten Füllen hat Photoshop nun einen neuen Arbeitsbereich für das Entfernen von Bild­elementen eingeführt, den Sie über »Bearbeiten > Inhaltsbasierte Füllung« aufrufen. Hier können Sie im Hauptfenster (a) mit einem Pinsel die Bereiche (grün) definieren, die zur automatischen Füllung herangezogen werden dürfen. Das Ergebnis sehen Sie sofort im »Vorschau«-Fenster (b). Inhaltsbasiertes Füllen in Photoshop CC 2019: Zusammen mit den neuen Optionen unter »Füll­einstellungen« (c) lassen sich nun deutlich bessere Ergebnisse und bislang unmög­liche Retuschen erzielen.  Weitere Tipps zu den Neuerungen von Photoshop CC 2019 sowie ein Tutorial zum Dialog „Inhaltsbasierte Füllung“ finden Sie in der neuen DOCMA 86, die Sie noch bis zum 4. 12. 2018 versandkostenfrei vorbestellen können.   Das DOCMA-Heft bekommen Sie im gut sortierten Zeitschriftenhandel,…

Mehr
Blog

Erste Bugfixes für Photoshop CC 2019

Gestern kamen mit der Veröffentlichung der Version 20.0.1 erste Bugfixes für Photoshop CC 2019. Das Update sollten Sie unbedingt installieren, wenn Sie Photoshop CC 2019 „schon“ nutzen wollen. Mein (beinahe einziger) Grund dafür ist übrigens der neue Dialog »Inhaltsbasierte Füllung« – denn der ist wirklich klasse und sehr praktisch für schnelle Retuschen! Das Update behebt die wichtigsten Anzeigefehler (zum Beispiel die falsche Darstellung bestimmter Ebenenmodi), verhindert einige Abstürze und beschleunigt die bei vielen Anwendern langsam gewordenen Retuschewerkzeuge wieder. Unter Anzeigefehlern litt ich selbst eigentlich nur im Dialog »Inhaltsbasierte Füllung« (aufholzklopf) – diese wurden glücklicherweise mit der neuen Version 20.0.1 ebenfalls gefixt. Informationen über die weiteren, hiermit behobenen Probleme finden Sie unter diesem Link. Das eigentliche Problemkind in CC 2019 bleibt…

Mehr
Blog

Bugs in Photoshop CC 2019

Im Netz häufen sich Berichte über Bugs in Photoshop CC 2019, die sich darin äußern, dass die Ebenenmodi wie zum Beispiel »Farbe« oder »Luminanz« nicht korrekt angezeigt werden oder die Performance nicht so hoch wie die der Vorgängerversion ist. Betroffen sind aber nicht alle Rechner und einige Anwender berichten auch von einer verbesserten Performance von Photoshop CC 2019. Eine mögliche Ursache für diese, sagen wir mal, Phänomene, könnte der rundum erneuerte Unterbau für die Anzeige und Verrechnung der Ebenen in Photoshop sein. Der neue, sogenannte Compositing-Kern sorgt im Idealfall für eine bessere und schnellere Anzeige. Als Anwender sollten Sie aktuell zumindest keine Verschlechterung der Photoshop-Performance oder Anzeigeprobleme bemerken. Falls das auf Ihrem Rechner dennoch der Fall sein sollte, können Sie…

Mehr
Blog

Photoshop CC 2019: Proportionales Transformieren

Im Update auf Photoshop CC 2019 hat Adobe eine einfache Funktion verwirklicht, die ich mir schon lange gewünscht habe: Proportionales Transformieren von Bild- und Textebenen, ohne, dass man dazu immer die Shift-Taste drücken muss. Leider hat die ganze Sache einige Haken. Vor drei Jahren hatte ich hier in meinem Blogbeitrag bereits einen Workaround beschrieben, da Adobe es einfach nicht hinbekam oder wollte, dass sich das Verkettungssymbol zwischen »Höhe« und »Breite« in der Optionsleiste den gesetzten Zustand merkte. Also entweder proportional skalierte oder das Verzerren zuließ. Nach jedem Aufruf von » Frei transformieren« musste man die Option erneut setzen oder eben immer die Shift-Taste gedrückt halten, um das Verzerren einer Ebene beim Skalieren zu verhindern. Proportionales Transformieren – Halleluja! Oder doch…

Mehr
Back to top button
Close