Berlin

Blog

Ausstellungsmarathon Berlin

Endlich! Die Ausstellungshäuser haben wieder geöffnet. Noch muss man in Museen und Galerien Mundschutz tragen, doch das erscheint nur als ganz kleines Hindernis nach einem so langem Entzug vom öffentlichen Bildergucken. Hinzu kommt: Berlin, die deutsche Hauptstadt der Fotoausstellungen, hat Ferien. Also entspanntes Cruisen mit dem Auto auf den breiten Boulevards, günstige Hotels und vor allem: freie Parkplätze, selbst in den zentralen Bezirken. Aktuell gibt es laut der Veranstaltungseite photography now über 180 laufende Fotoausstellungen. Bei dieser Menge kann sonst nur noch Düsseldorf mithalten. Natürlich schafft man nicht alle Bilderschauen an einem Wochenende, nicht mal an einem verlängerten. Auf meiner Liste standen so auch nur dreizehn, was ich allerdings schon ganz sportlich fand. Als einstiger Westberliner, der jetzt zu Besuch…

Mehr
Blog

Informationsgrafik hautnah

Vor ein paar Monaten hatte ich Ihnen den tollen Bildband zur Geschichte der Informationsgrafik an dieser Stelle vorgestellt. Am kommenden Freitag, den 20. September 2019, haben Sie nun die Möglichkeit, anlässlich der Präsentation des Buches Autor/innen und Herausgeber in der Berliner Filiale des Taschen Verlages zu treffen. Da ich das Ende Juni bereits ausführlich getan habe, muss ich den Band „History of Information Graphics“ nicht noch einmal vorstellen; die Rezension können Sie hier  anschauen. Dargestellt wird darin die historische Entwicklung der Informationsgrafik mit vielen bemerkenswerten Abbildungen und erläuternden Texten. Wenn Sie den Band erwerben möchten, dann fahren Sie am kommenden Freitag, den 20. September, doch einmal nach Berlin und nehmen Sie von 18 bis 20 Uhr an der Präsentation des…

Mehr
Szene

Podcast-Tipp: Uli Staiger – Der Mann der Polygone

DOCMA-Redakteur Christian Thieme hat den Fotografen und 3D-Artist Uli Staiger interviewt. Im Podcast erzählt Staiger über seinen Weg zur Fotografie, und dass er ursprünglich etwas ganz anderes machen wollte. Die Kreativität hatte er schon als junger Mann in den Genen. Beim Zeichnen mit Tusche und Bleistift stand das Experimentieren im Vordergrund – später kam dann auch die Faszination für Typografie hinzu. Das diese Leidenschaft später Grundbausteine seines Berufes sein sollten, wusste er zu diesem Zeitpunkt noch nicht.Nach der Schule brannte es in ihm, er wollte die Welt verbessern und etwas Gutes in einem Job bewirken. Seine Wahl fiel auf das Studium der Veterinärmedizin, aber seine nur mittelmäßigen Abiturnoten sollten viele Wartesemester nach sich ziehen. Um die Zeit bis zum heiß…

Mehr
Blog

Influencer im Interview: Sina Collins

Influencer: Sie sind die Stars der sozialen Medien. Die Werbewirtschaft liegt ihnen zu Füßen, denn sie üben eine große Faszination auf tausende, zehntausende, hunderttausende und manchmal auch mehrere Millionen Fans und Follower aus. Doch wer sind diese Menschen? Extrovertierte Stars? Oder unscheinbare Experten, im Web große Erfolge feiern, doch im realen Leben kaum auffallen? In jedem Fall sind sie ein Phänomen, mit dem wir uns bei DOCMA in Zukunft stärker beschäftigen werden. Dabei geht es uns vor allem um Kreative (neudeutsch „Creators“), die mit ihren Bildern in der digitalen Medien-Welt erfolgreich sind. Zur Person: Sina Collins – Influencer Unsere Interviewpartnerin ist dieses Mal Sina Collins aus Berlin, die Photoshop schon mit zwölf Jahren kennen gelernt hat und es in der Pixelschubserei als ihrem „liebsten Hobby“ bis zum Abitur zur…

Mehr
Blog

Die neue Prüderie

  An der Fassade einer Berliner Hochschule soll ein Gedicht übermalt werden, weil dessen Schöpfer dort „Frauen“ und „bewundern“ in Zusammenhang bringt. In Großbritannien drückte sich die neue Prüderie in der bilderstürmerischen Aktion aus, ein Gemälde des 19. Jahrhunderts mit ein paar nackten Brüstchen darauf abzuhängen. Schauspieler werden aus Filmen geschnitten. Wie schon so oft beginnt sich eine Bewegung lächerlich zu machen, die zunächst durchaus unterstützenswerte Ziele verfolgte. In den verschachtelten Fluren, Hallen und Zimmern des Vatikans gibt es einen Raum, ausgestattet mit edel furnierten Wandschränken, deren große Schubladen Merkwürdiges beherbergen: Auf Samt gebettet liegen dort in Reih’ umd Glied mehr oder weniger große Marmorbröckchen, länglich und konisch geformt; am einen Ende zierlich rund auslaufend, am anderen mit harten Meißelspuren,…

Mehr
Blog

Sherlock Holmes und das Rätsel der verlorenen Dokumente

Als die Tagesschau nach dem schrecklichen Anschlag in Berlin berichtete, dass der erste Tatverdächtige freigelassen worden sei und die Suche nach dem Täter weitergehe, sagte Doc Baumann zu seiner Frau: „Ich würde mich nicht wundern, wenn sein Pass irgendwo im Lkw gefunden und er wenig später bei der Festnahme erschossen würde.“ Man missverstehe es nicht als Mangel an Respekt den Opfern und ihren Angehörigen gegenüber, wenn er die hinter diesen Worten stehenden Gedanken hier in Form einer Sherlock Holmes-Geschichte darstellt. Sherlock Holmes und das Rätsel der verlorenen Dokumente Sherlock Holmes und ich waren am Vorabend erst spät von unserer Eisenbahnfahrt nach Kent zurückgekehrt, weswegen wir noch beim Frühstück saßen, als es an der Haustür von 221 B Baker Street läutete.…

Mehr
Szene

Helmut Newton-Ausstellung in Berlin

Die Helmut Newton Stiftung zeigt noch bis zum 15. Mai 2015 zum ihrem zehnjährigen Jubiläum fast 200 Fotografien des berühmten Fotografen Helmut Newton unter dem Titel „Permanent Loan Selection“. Als dieser im Herbst 2003 seine Stiftung in Berlin gründete, übertrug er ihr mehrere Hundert Originalphotographien, die seitdem als Dauerleihgabe von der Stiftung Preußischer Kulturbesitz verwahrt werden. Die drei Hauptgenres – Porträt, Akt und Mode – werden, räumlich getrennt, mit vielen bisher in Berlin noch nicht gezeigten Aufnahmen vorgestellt. Darunter finden sich viele Porträts bekannter Persönlichkeiten, etwa von Catherine Deneuve, Paloma Picasso, Karl Lagerfeld oder David Bowie. Bei den Modephotographien dieser Auswahl, ebenfalls in Schwarz-Weiß und Farbe, handelt es sich vor allem um Editorial-Aufträge für international bedeutende Magazine, aufgenommen in den…

Mehr
Back to top button
Close