RSS

Fotografische Entdeckungsreise nach Havanna

Fotografische Entdeckungsreise nach Havanna

Foto: Rüdiger Schrader

Die IF/Academy GbR bietet vom 3. Bis 10. März 2018 eine fotografische Entdeckungsreise nach Havanna an. Die Reise wird von dem Fotografen, Coach und Business-Trainer Rüdiger Schrader geleitet, der Bilder seiner vergangenen Havannareisen gerade auf der 4. Photo Popup Fair in Düsseldorf ausstellt. Die am Kurs teilnehmenden Amateur- und Profifotografen können auf der Reise und mit Hilfe von Rüdiger Schrader ihr visuelles Denken und ihr fotografisches Bewusstsein trainieren und verfeinern.

Rüdiger Schrader war Mitbegründer der Zeitschrift „Gala“, Cheffotograf bei der dpa, Fotochef beim „stern“ sowie beim FOCUS-Magazin.

Die Fotoreise kostet 1650 Euro. Im Preis enthalten sind die laufende Betreuung, die Schulung und das Feedback durch Rüdiger Schrader sowie der Transport in Taxi oder Antique Car an ein paar Tagen. Für die Flug-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten muss jeder Teilnehmer selbst aufkommen. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten der IF/Akademy.

 

Fotografische Entdeckungsreise nach Havanna

Foto: Rüdiger Schrader

Fotografische Entdeckungsreise nach Havanna

Foto: Rüdiger Schrader

Fotografische Entdeckungsreise nach Havanna

Foto: Rüdiger Schrader

Fotografische Entdeckungsreise nach Havanna

Foto: Rüdiger Schrader

 


Fotografische Entdeckungsreise nach Havanna: Kursbeschreibung des Veranstalters


La Habana – La Vida. Eine fotografische Entdeckungsreise nach Cuba.

München, 21. November 2017 – Bei der Foto Tour nach Havanna, Cuba vom 3.–10. März 2018 nimmt Rüdiger Schrader die Teilnehmer mit auf eine fotografische Entdeckungsreise, die alle Sinne berührt.

Eine Woche lang können Amateur-und Profifotografen zusammen mit einem ausgezeichneten Fotografen und langjährigen Fotochef die Menschen und das Leben Havannas mit der Kamera erkunden. Die Foto Tour „La Habana – La Vida“ der IF/Academy GbR findet vom 3.-10. März 2018 unter der Leitung von Rüdiger Schrader statt.

Teilnehmer gehen auf eine Entdeckungsreise in das sich ständig verändernde und doch sich treu bleibende Cuba. Die fotografische Eroberung von La Habana bereichert Gedanken, Visionen und Geist und bietet jedem Fotografen neue Perspektiven und Ideen. Rüdiger Schrader hat sein Fotografenherz bereits in Cuba verloren. Auf mehreren Reisen hat er sich auf die Menschen und das Straßenleben Havannas eingelassen und ist mit fotografischen Schätzen heimgekehrt, die er auf der gerade beendeten 4. PHOTO POPUP FAIR in Düsseldorf ausstellte.

In La Habana pulsiert das Leben auf den Straßen. Von Sonnenaufgang bis Mitternacht sind diese Stadt und ihre Bewohner ständig in Bewegung, vor der Kulisse der originären Kultur dieser Insel. Havanna ist am besten zu Fuß entdecken, um das Sehen mit der Kamera zu trainieren. „Es ist einfach nur unbeschreiblich. Unfassbar. Unglaublich. Das Ungewöhnlichste, was ich auf diesem Planeten je gesehen und erlebt habe“, beschreibt Rüdiger Schrader seine Cuba Erfahrung.

Teilnehmer lernen, wie Entschleunigung, ein achtsames Vorgehen und aufmerksame Beobachtung eine assoziative Fotografie erlauben, mit der die coolen Farben, alten Farben, ungewöhnlichen Lichtspiele und Formen in den vielen, täglichen Situationen eingefangen werden können. Ein erhöhtes Bewusstsein für das Umfeld bildet die Grundlage für den kreativen Prozess, in den sich die Fotografen begeben werden. Rüdiger Schrader arbeitet als Coach und Business-Trainer mit dem Schwerpunkt der visuellen Kommunikation. Er wird daher die Zeit mit den Teilnehmern nutzen, um ihr Visuelles Denken, ihr fotografisches Bewusstsein, ihren kreativen Prozess insgesamt zu diskutieren, zu inspirieren, zu trainieren und zu verfeinern.

Über IF/Academy-InspirationFotografie

Die IF/Academy bringt Fotografie Enthusiasten zusammen, die sich intensiv austauschen und von hochqualifizierten, inspirierenden Fotografie Professionals lernen. www.if-academy.net

Informationen

Preis: EURO 1.650,.

Datum und Ort: 3.-10. März 2018, Havanna/Cuba

Infos und Anmeldung: http://www.if-academy.net/cuba-2018

 

  1. kkm3105

    Komme gerade von einer 4-wöchigen Kubareise zurück, mit ca. 3.700 Fotos auf den Karten. Habe noch nie so viel und so intensiv fotografiert wie in Kuba – ein Paradies für Fotoenthusiasten. Das Land befindet sich im Umbruch und ich befürchte, dass eine Öffnung zur USA den aktuellen Zustand nicht verbessern wird, im Gegenteil. Tipp für diejenigen, die individuell reisen wollen: ich hatte einen Fahrer mit einem Oldtimer gebucht, der mich überall dorthin fuhr, wo ich glaubte, hinfahren zu müssen und kam auch an Orte, von denen mein Driver überzeugt war, hinfahren zu müssen. Er hatte ausnahmslos recht damit – Kuba ist nicht nur Havanna, sondern zeigt seine Schönheit auch in einer unglaublich reichen Flora und Fauna. Um mein Spanisch zu verbessern, hatte ich auch nur Casa particulares als Unterkunft gewählt: gute Entscheidung, denn diese Privathäuser sind fast ausnahmslos besser als die diversen Hotels und Frühstück und Essen definitiv besser als sogar die Paladares. Und man bekommt Kontakt zu Familien mit einem einmaligen Einblick in das Leben der Bevölkerung.
    Havanna ist definitiv einen Trip wert – bunter, lauter, freundlicher und vor allem sicherer wird man kaum reisen können.

Mitdiskutieren