RSS

#AdobeStockHerbst17: Herbstliches Artwork von DomQuichotte

Herbstliches Artwork von DomQuichotte

Herbstliches Artwork von DomQuichotte

Nach Moritz Adam Schmidt, Lasse Behnke, Andreas Preis und Foreal hat auch der Digitalkünstler DomQuichotte die Herausforderung angenommen, für Adobe Stock auf der Basis eines vorgegebenen Blätterbildes eine herbstliche Fotomontage zu gestalten und dabei sein Können unter Beweis zustellen. Dabei ließ er sich durch ein Herbstgedicht von Rainer Maria Rilkes inspirieren. DomQuichotte ist als Digital Artist, Retoucher, Art Director und Berater für bekannte Fotografen und Agenturen tätig.

Herbstliches Artwork von DomQuichotte: Die Bildidee

In seinem Bild wollte DomQuichotte alle Facetten des Gedichtes darstellen – die Schwermut ebenso wie das Hoffnungsvolle. Von links nach rechts wollte er die Entwicklung vom ausklingenden Sommer bis zum anbrechenden Winter darstellen. Der Baum und seine fallenden Blätter sollten den Lebenszyklus symbolisieren, eine leere Bank den anonymen Betrachter. Um der Ernsthaftigkeit und Tiefe des Gedichts noch mehr Ausdruck zu verleihen, entschied Dom sich dafür, die Szene wie ein aufwendiges Gemälde aussehen zu lassen.

Herbstliches Artwork von DomQuichotte

Die Grundlage der Montage

Als Grundlage wählte Dom ein herbstliches Sonnenuntergangsbild. Im ersten Viertel der Montage stellte er den Sommer dar, während das zweite und dritte Viertel dem Herbst gehörten. Das letzte, rechte Viertel des Bildes widmete er dem Winter. Nach dieser Aufteilung richtete sich auch die Farbgebung: Von Grün über Gold-Orange bis hin zu einem kalten Blau. Für die Komposition des Bildes verwendete DomQuichotte weitere 12 Bilder aus der Bibliothek von Adobe Stock. Mit einem Lens-Flare-Effekt verband er die vier Bildteile miteinander und brachte die Herbstfarben zum Leuchten.

Herbstliches Artwork von DomQuichotte

 

Der Weg zum Ölgemälde

Die fertige Bildmontage fasste Dom in einem neuen Dokument als Smart-Objekt zusammen, das er mit dem Öl-Filter stilisierte. Mit Hilfe von Ölfarb-Texturen aus dem Angebot von Adobe Stock erstellte er ein Schwarz-Weiß-Bild und speicherte es als PSD in Photoshop ab. Diese Photoshop-Datei nutzte er als Maske für den Versetzen-Filter, den er auf das Smart-Objekt anwendete, um den Pinsel-Stil nachzuahmen. Zur Verstärkung des Effekts überlagerte er das Smart-Objekt außerdem mit den Texturen.

Herbstliches Artwork von DomQuichotte

 

Die Leinwand

Als Basis für das Gemälde verwendete Dom das Foto einer aufgespannten, weißen Leinwand, das er bei Adobe Stock gefunden und anschließend freigestellt hatte. Das Schwarz-Weiß-Bild der Leinwand diente später auch als Maske für den Versetzen-Filter, um die Struktur der Leinwand auf das Gemälde zu übertragen.

Herbstliches Artwork von DomQuichotte

Die Fertigstellung

Zur Finalisierung seines Bildes drehte Dom zunächst das Ausgangsbild um 90 Grad und setzte sein Leinwandbild ein. Durch das Anlegen einer Ebenenmaske ließ er Hände und Spachtel durchscheinen. An den Rändern der Leinwand maskierte Dom eine weitere Acryl-Textur, um für ein plastischeres Ergebnis zu sorgen. Danach stellte er Blätter frei und montierte diese ebenfalls ein. Am Ende beschnitt er das Bild, um das eigentliche Gemälde hervorzuheben.

Herbstliches Artwork von DomQuichotte

Herbstliches Artwork von DomQuichotte: Wenn Sie jetzt Lust bekommen haben, selbst ein Gedicht als Kunstwerk zu interpretieren, bekommen Sie bei Adobe Stock im ersten Monat 10 Downloads zum Testen.

Mitdiskutieren