RSS

360°-Video aus der Stratosphäre

Ein Deutscher und ein Österreicher haben eine 360-Grad-Videokamera – bestehend aus 6 GoPro-Kameras – mit einem Ballon in die Stratosphäre geschickt und den interaktiv steuerbaren Film ins Netz gestellt.

Der Österreicher Alessandro Dimas und sein deutscher Kollege Christian Dobisch haben vor einigen Tagen gezeigt, was man mit GoPro-Kameras so anstellen kann. Aus 6 GoPro-Kameras konstruierten sie eine 360-Grad-Kamera und ließen diese in der Nähe von Berlin mit einem Ballon bis in die Stratosphäre aufsteigen. Der Ballon erreichte eine Höhe ca. 20 bis 30 km, die Kameras kämpften mit ca. minus 50 Grad. Nach etwa 90 Minuten platzte der Ballon und die Ausrüstung sank an einem Fallschirm wieder unbeschadet zu Boden, wo sie dank GPS-Ortung geborgen werden konnte.
Bei der Aktion entstanden 360-Grad-Videoaufnahmen, die jetzt als interaktiver Film im Netz stehen. Besucher der Internetseite können im Video verschiedene Ansichten wählen – vom Kugelpanorama bis zu einer normalen Rundumsicht.
Den Film und weitere Hintergrundinformationen finden Sie hier.

Related Posts

Mitdiskutieren