RSS

Update: Neue Bildbearbeitungssoftware von Serif

Affinity_Photo_1Eine preiswerte Bildbearbeitungssoftware für Profis, die ausschließlich auf dem Mac läuft, hat der Softwareanbieter Serif angekündigt. Derzeit kann man die öffentliche Betaversion von Affinity Photo kostenlos testen. Unter dem Namen Affinity Designer hat das Unternehmen bereits im Oktober letzten Jahres eine Vektor-Software ähnlich Adobe Illustrator veröffentlicht, geplant ist außerdem eine professionelle Layoutsoftware mit der Bezeichnung Affinity Publisher.

Die Merkmale der neuen Anwendung klingen durchaus vielversprechend. So unterstützt Affinity Photo PSD- und CMYK-Dateien, Lab-Farbe, 16-Bit-Bearbeitung, Farbmanagement mit ICC-Profilen und 64-Bit-Plug-ins. Dateien können mit Affinity Designer ausgetauscht werden. Über die wichtigsten Funktionen kann man sich in derzeit nur in einem Video einen Überblick verschaffen – oder die Betaversion herunterladen. Die Software wird auch in deutscher Sprache im Apple Store erhältlich sein und soll wie Affinity Designer lediglich 50 Euro kosten. Es wird sich zeigen, ob sie für den professionellen Einsatz taugt.

Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Serif.

Update 04. April: Serif hat die verbesserte Beta-Version 1.1.2.24216 veröffentlicht. Diese enthält neben Stabilitätsverbesserungen etliche zusätzliche Funktionen wie eine neue Farbbalance, die Möglichkeit, Masken und Auswahlen aus Ebenen zu erzeugen, verbesserte Unterstützung von Kanälen, ein Informationen-Panel, ein anpassbares Hilfslinienraster und ein verbessertes Beschnittwerkzeug. Eine vollständige liste aller Neuerungen gibt es im Affinity-Forum.

Affinity_Photo_3 Affinity_Photo_2 Affinity_Photo_-4

 

Mitdiskutieren