RSS

Kunst mit Fehlern? Alles Absicht!

In seinem Buch „Das sieht doch keine Sau…: Große Kunst mit kleinen Fehlern.“ liefert Thomas R. Hoffmann Beispiele für Kunst mit großen und kleinen Fehlern.

Hurra!, jubelte ich, als ich auf diesen Titel stieß. Ein Kunsthistoriker und Museumsmitarbeiter bringt bei einem anerkannten Kunstverlag ein Buch heraus, das sich mit „Großer Kunst mit kleinen Fehlern“ beschäftigt – zwar nur auf 64 Seiten, aber immerhin. Das wurde aber auch Zeit. Denn wie man von Museumsbesuchen oder der Lektüre großformatiger Bildbände weiß, waren auch die großen Meister durchaus nicht fehlerfrei: falsche Perspektive, mangelhafte Anatomie, Plausibilitätsfehler. Eine schöne Tradition also, auf die sich schlechte Bildbearbeiter stützen können. Auch Genies haben mal ihre miesen Tage. Lesen wir es in diesem Buch nun aus berufenem Munde? Keineswegs! Denn für fast jeden Fehler findet Thomas R. Hoffmann eine Erklärung und Entschuldigung; mitunter nachvollziehbar, allzu oft aber geniegläubig an den Haaren herbeigezogen. Meister machen eben keine Fehler, irgendwie ist es immer Absicht. Und das ist ja bekanntlich noch heute so …

Das sieht doch keine Sau …
von Thomas R. Hoffmann

gebunden,
64 Seiten
Belser, 2012
16,95 Euro

Möchten Sie dieses Buch kaufen? Dann bestellen Sie es doch direkt über diesen Link bei Amazon und unterstützen gleichzeitig die Arbeit des DOCMA-Projekts.


Hinweis: Wenn Sie über einen unserer Links die Amazon-Seite aufrufen und dann etwas anderes kaufen profitiert das DOCMA-Projekt trotzdem von Ihren Bestellungen.


Weitere Bücher für Bildbearbeiter finden Sie Bücher.

Related Posts

Mitdiskutieren