Bücher

Index Farbe

Jim Krause hat sich dem Thema Farbkombinationen zugewandt und ein handliches Brevier verfasst, in dem er 1100 Kombinationsmöglichkeiten von Farben aufzeigt.

Die Wahl zueinander passender Farben ist an sich schon eine Kunst. Sollen diese Zusammenstellungen dann auch noch ganz gezielt Gefühle ausdrücken, Stimmungen vermitteln oder gar zu Handlungen bewegen, dann befindet man sich in der Königsklasse dieser Disziplin. Der gute Grafiker erledigt solche Zuordnungen zumeist recht erfolgreich ? einfach aus dem Bauch heraus. Sein besserer Kollege kann das auch, ist aber zudem noch in der Lage, seine Wahl dezidiert zu begründen und zu hinterfragen. Quereinstiger, Gelegenheitsgestalter und Studenten haben hier Defizite, und viel von dem, was schon dem Laien an ihren Arbeiten aufstößt, hängt mit der mangelnden Erfahrung und dem bruchstückhaften Wissen zum Thema Farbkombination zusammen.  
Jim Krause, Verfasser einer ganzen Serie von kreativen Helferlein, hat sich jetzt dem Thema Farbkombinationen zugewandt und ein handliches Brevier verfasst, in dem er 1100 Kombinationsmöglichkeiten von Farben aufzeigt. Dabei geht er verschiedensten Einsatzbereichen nach: von progressiven Farben bis hin zu natürlichen Tönen, gedeckten und satten Farben bis zu kulturell geprägten Kombinationen. Neben der Darstellung dieses weiten Spektrums geht es aber auch darum, eigene Farbpaletten für verschiedenste Projekte anzulegen. Krause gibt hierfür wertvolle Anregungen und vermittelt neben der schieren Vielfalt auch seien eigene Begeisterung. Die Angaben der jeweiligen CMYK- und RGB-Werte machen dieses Buch zu einem sehr praktischen Helfer.

Index Farbe
Jim Krause
Gebundene Ausgabe; 357 Seiten
Format 11,3 x 15 cm
Mitp-Verlag, 1. Auflage (Oktober 2003)
EUR 27,00

Möchten Sie dieses Buch kaufen? Dann bestellen Sie es doch direkt über diesen Link bei Amazon und unterstützen gleichzeitig die Arbeit des DOCMA-Projekts.


Hinweis: Wenn Sie über einen unserer Links die Amazon-Seite aufrufen und dann etwas anderes kaufen profitiert das DOCMA-Projekt trotzdem von Ihren Bestellungen.

Zeig mehr

Christoph Künne

Christoph Künne ist Mitbegründer, Chefredakteur und Verleger der DOCMA. Der studierte Kulturwissenschaftler fotografiert leidenschaftlich gerne Porträts und arbeitet seit 1991 mit Photoshop.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren

Close
Close