RSS

Ebenen unter Kontrolle

Jürgen Gulbins Buch vermittelt Fortgeschrittenen, wie sie mit Ebenentechnikwn eine Menge Zeit und Nerven sparen können.

Für die einen sind sie das tägliche Brot bei der Arbeit mit Photoshop, für die anderen ein Buch mit sieben Siegeln, das sich schon seit Jahren mit nur mäßigem Erfolg offenbart: die Ebenen. Nicht ohne Grund gab es bereits mehrere Bücher nur zu diesem Photoshop-Spezialthema, unter anderem im Jahr 2006 auch eines von DOCMA. Damals war es noch möglich, alle wesentlichen Funktionen und Prinzipien auf gut 100 Seiten kompakt abzuhandeln. Sieben Jahre und etliche Photoshop-Versionen später, ist dieses Thema so nicht mehr zu bändigen. Technisch gab es zwar im Prinzip kaum Neuerungen, doch hat sich die Art und Weise, wie wir heute mit Ebenen arbeiten (sollten), gravierend verändert. Genau darum geht es in Jürgen Gulbins Buch: um die Anwendung. Aus diesem Grund richtet es sich auch weniger an Neueinsteiger, sondern eher an Fortgeschrittene, die ­mithilfe eines bewußten, zeitgemäßen Einsatzes der im Rahmen der Ebenentechnik verfügbaren Möglichkeiten oftmals eine Menge Zeit und Nerven sparen könnten. Neben der Effizienz lassen sich mit den vielen Details der Funktionen aber auch Bild­ideen umsetzen, die sonst einen enormen technischen Aufwand ­erforderten.

Photoshop-Ebenen­techniken für Fotografen
Jürgen Gulbins
gebunden, 320 Seiten
dpunkt 2013
34,90 Euro

Möchten Sie dieses Buch kaufen? Dann bestellen Sie es doch direkt über diesen Link bei Amazon und unterstützen gleichzeitig unsere Arbeit.


Hinweis: Wenn Sie über einen unserer Links die Amazon-Seite aufrufen und dann etwas anderes kaufen profitiert das DOCMA-Projekt trotzdem von Ihren Bestellungen.


Weitere Bücher für Bildbearbeiter finden Sie Bücher.

Related Posts

Mitdiskutieren