Altglas

Autofokus-Adapter MTZ11 für Nikon Z in der Praxis

Mehr Komfort für Altglas

Meine Begegnung mit dem MTZ11 war keineswegs Liebe auf den ersten Blick. Der Adapter will manuell fokussierende Objektive an den Segnungen der automatischen Scharfstellung teilhaben lassen. Erst nach einer holprigen Kennenlernphase offenbarten sich mir die versprochenen Vorzüge. Inzwischen mag ich auf den Komfort kaum noch verzichten. Automatisches Fokussieren gelingt in den meisten Situationen sehr treffsicher. Mit den richtigen Einstellungen und ein paar Kniffen gelingt der Start leichter.

MTZ11. Autofokus-Adapter MTZ11 für Nikon Z in der Praxis
Autofokus-Adapter MTZ11: Über das Leica M-Bajonett lassen sich Optiken vieler Hersteller anschließen und automatisch scharfstellen. Die Fokushilfen der Nikon-Kameras weiß der MTZ11 gut zu nutzen.

Zusätzlich bietet der MTZ11 Extras, die Nikon dem hauseigenen FTZ-Adapter und AF-D-Objektiven vorbehält. Der Megadap-Adapter zeichnet auch Exif-Daten auf – für alle angeschlossenen Optiken. Was später Zuordnung und Auswertung der Aufnahmen sehr vereinfacht. Auch diesen Komfort gewährt Nikon nur dem FTZ-Adapter. Ein Firmware-Update könnte das ändern, ist aber wohl nicht mehr zu erwarten. Das Warum dieses Proprietär-Gehabes erschließt sich nicht.

MTZ1. Autofokus-Adapter MTZ11 für Nikon Z in der Praxis
Sitzt die Schärfe, wechselt die Farbe des aktiven Fokusfeldes zu Grün. Diesen Luxus bietet der MTZ11 für alle adaptierbaren Objektive. Auch Blendenwerte lassen sich aufzeichnen.

Das Firmware-Update 2.1 brachte deutliche Verbesserungen. Empfehlenswert ist nach wie vor ein Durchlauf mit der Software Calibration Tool, auf der Megadap-Website erhältlich und per USB-Anschluss eingespielt. Es macht die Fokussierung von nah auf unendlich verlässlicher. Bekanntermaßen ist keine Autofokus-Funktion unfehlbar und manchmal gelingt es nicht, auf die gewünschte Stelle scharfzustellen. Bei schwachem Licht kann es für Brennweiten über 50 Millimeter sinnvoll sein, eine kürzere Belichtungszeit in der Auto-ISO-Einstellung zu wählen. Die Vorgaben des MTZ-Adapters sind für längere Brennweiten nicht optimal abgestimmt.

MTZ2. Autofokus-Adapter MTZ11 für Nikon Z in der Praxis
Will sich kein Schärfepunkt finden, kann die Aktivierung der Lupe dem Autofokus zu einem Treffer verhelfen, der durch die grüne Markierung bestätigt wird.
MTZ3. Autofokus-Adapter MTZ11 für Nikon Z in der Praxis
Im Wiedergabemodus ist die über den MTZ-Adapter hinterlegte Brennweite für den Bildstabilisator erkennbar. An der Kamera eingestellte Blendenwerte werden übertragen. Das führt zu Problemen, wenn bei Werten von F/6.3 oder höher ausgeschaltet wird. Sie sind zur Übermittlung der Brennweite reserviert.

Der MTZ-Adapter funktioniert wie ein motorisch verstellbares Helicoid und bewegt ein Objektiv zum Fokussieren um insgesamt 6,5 Millimeter vor oder zurück. Für die meisten Weitwinkel, Normalbrennweiten und leichten Tele reicht der Verstellweg aus. Dennoch ist es hilfreich, das Objektiv manuell vorzufokussieren. Insbesondere wenn sich die Distanz zum Motiv zwischen den Aufnahmen stark verändert oder auch im Nahbereich. Bei Optiken mit sehr langen Einstellwegen oder Innenfokussierung ist manuelles Vorfokussieren obligatorisch.

MTZ4. Autofokus-Adapter MTZ11 für Nikon Z in der Praxis
Grenzwertige Gitter: Hier trifft der Autofokus noch hinreichend genau. Gröbere Strukturen oder gar einzelne Stäbe erfordern mehrere Versuche und Geduld – oder manuelles Fokussieren.
i-menü
Zum manuellen Fokussieren oder beim Fokus-Hunting bietet das Individualmenü der Kamera über die Funktion „Fokusmodus“ die schnellste Umschaltung zwischen AF und MF. Der Fokusindikator bleibt weiter nutzbar.

Mein Fazit

Ich fokussiere seit 2014 manuell und meine Treffsicherheit ist ziemlich gut. Die notwendigen Handgriffe sitzen, bei Zweifeln ist die nächste Vergrößerungsstufe der Lupe schnell gefunden, ohne das Auge vom Sucher zu nehmen. Dennoch macht der MTZ-Adapter den Umgang mit alten Objektiven ausgesprochen komfortabel. Falls die Augen nach einer längeren Foto-Tour langsam ermüden, ist der Komfort ebenfalls sehr willkommen. Situationen, in denen manuelles Fokussieren notwendig werden kann, sind bei vorhandener Routine im Umgang mit dem MTZ11 meistens vorab erkennbar. Beispielsweise in dunklen Lost Places, wenn die ISO-Automatik deutlich über ISO 6400 hinauseilen will, führt die beschriebene Umschaltung auf MF-Betrieb mit Fokuspeaking fast immer schneller zu überzeugend scharfen Aufnahmen. Ob der Autofokus-Komfort für Altglas 399 Euro wert ist, bleibt eine individuelle Entscheidung. Das ist der empfohlene Verkaufspreis im Fachhandel für vom deutschen Generalimporteur Foto Brenner eingeführte Ware mit gesetzlicher Gewährleistung. Hinzu kommen noch die Kosten für Objektiv-Adapter zum Anschluss ans Leica M-Bajonett des MTZ. Ausländische Ebay-Angebote deutlich unter 300 Euro verlocken, doch in der Regel werden 19 Prozent Einfuhrsteuer und eine Handling-Pauschale fällig. Und falls der Verkäufer im Garantiefall nicht mehr erreichbar ist, bleibt nur ein Häufchen Elektroschrott übrig.

MTZ-Fazit
Den Autofokus bei Blende F/1.4 präzise an der gewünschten Stelle zu platzieren, erfordert Konzentration und einen festen Stand.

Vintage-Objektive – Das große Buch zum Thema aus der DOCMA-Redaktion – jetzt in der 6. stark erweiterten Auflage


Ein praktischer Führer durch die Welt alter und manuell fokussierender Objektive für digital arbeitende Fotografen. Als Hardcover-Ausgabe und Tablet/iPad-optimiertes ePaper hier im DOCMA-Shop erhältlich.

Altglas 6. Auflage. eBay mischt bei Zollabgaben mit
Die überarbeitete und erweiterte 6. Auflage ist bereits in der Druckerei.
v6_INHALT
Vintageobjektiv-Buch: Altglaswissen auf 254 Seiten mit über 470 Abbildungen.

Hier gibt es einen ersten Blick ins neue Buch.

Zeig mehr

Bernd Kieckhöfel

Bernd Kieckhöfel hat einige Jahre für eine lokale Zeitung gearbeitet und eine Reihe von Fachartikeln zur Mitarbeiterführung veröffentlicht. Seit 2014 schreibt er für Fotoespresso, DOCMA, FotoMagazin sowie c't Digitale Fotografie.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"