RSS

Sechs on the beach: 3. Der Menschenkenner

Manche Fotografen erschaffen in Lauf ihres Lebens ein Werk, vor dem man sich nur verneigen kann. Walter Schels gehört zu diesen Ikonen der Fotokunst. In Zingst kann man ihn noch regelmäßig live erleben.

Walter Schels wurde Mitte der 70er Jahre mit fotografischen Charakterstudien von Prominenten der Kultur- und Geisteswelt für Illustrierte und Modemagazine berühmt. Seit dieser Zeit widmet er sich ganz besonders dem Beobachten von Extremsituationen der menschlichen Existenz. Für eine Serie, die Hospizpatienten kurze Zeit vor und unmittelbar nach deren Tod zeigt, erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, u.a. eine Goldmedaille des Art Directors Club Deutschland, einen "Lead Award“ der Akademie für neue Bildsprache und einen "World Press Photo“Award. In Zingst sind Schels Tierporträts als Open-Air-Ausstellung zu sehen. Eins der Motive ziert die DOCMA-Horizonte-Sonderausgabe 2012.

Mitdiskutieren