Technik

Unschärfe-Look leicht gemacht

Mit den unscharfen Hintergründen von Lastolite gelingt ein Bild mit ausgeprägtem Bokeh auch ohne teures Objektiv, große Blendenöffnung oder aufwendige Nachbearbeitung.

Der Zubehöranbieter Lastolite erweitert sein Angebot an professionellen Fotohintergründen um eine Kollektion mit unscharfen Hintergründen, die ein ausgeprägtes Bokeh vortäuschen. Mit den Hintergründen lässt sich im Studio oder on Location mit jedem Objektiv ein szenisch unscharfer Hintergrund erzeugen.
Eine als Zubehör erhältliche magnetische Hintergrundhalterung ermöglicht es, jeden faltbaren Hintergrund mit Metallrahmen (bis 17 mm Breite) schnell und einfach an einem herkömmlichen Lichtstativ (mit 5/8 Zoll Spigot) anzubringen. Der Hintergrund wird an zwei Punkten befestigt, wodurch ein unbeabsichtigtes Verrutschen verhindert und eine maximale Stabilität erreicht wird. Der Fotograf kann dadurch schnell und einfach zwischen verschiedenen Hintergründen  wechseln.
Jeder der beidseitig nutzbaren Hintergründe ist 1,2 m x 1,5 m groß. Sie lassen sich zusammenfalten und in einer 76 cm langen Tragetasche verstauen. Zu der neuen „Unscharfer Hintergrund“-Kollektion gehören die Designs „Sommer & City“ sowie „Herbst & Strand“.
Die „Unscharfen Hintergründe“ sind zum Preis von je 152,90 Euro erhältlich. Die „Magnetische Hintergrundhaltung“ gibt es einzeln für 69,90 Euro oder in einem Kit mit Lichtstativ und Tragetasche für 129,90 Euro UVP.
Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Lastolite.

Schlagworte
Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Close