black-week-2018_ankuendigung
Technik

Stromschlaggefahr durch manche Jinbei Studioblitzgeräte

Stromschlaggefahr durch manche Jinbei Studioblitzgeräte
Stromschlaggefahr durch manche Jinbei Studioblitzgeräte

Die Firma Foto Morgen warnt auf ihrer Internetseite davor, dass von einigen Jinbei Studioblitzgeräten eine Stromschlaggefahr ausgeht und bittet Fotografen eindringlich, die betreffenden Geräte vom Stromnetz zu trennen und nicht weiter zu verwenden. Offensichtlich handelt es sich um einen Konstruktionsmangel.

„Am Zünddraht der Blitzröhre liegt unter Umständen 230 Volt Netzspannung an. Wenn das Gerät eingeschaltet ist und versehentlich der Zünddraht der Blitzröhre mit den Händen oder stromleitenden Materialien berührt wird, besteht die Gefahr eines lebensgefährlichen Stromschlags“, heißt es in dem Sicheheitshinweis. Man arbeite mit Hochdruck daran, den Sachverhalt weiter aufzuklären und die Kunden über den weiteren Umgang mit den betreffenden Geräten zu informieren.

Betroffen sind folgende Studioblitzgeräte:

  • Jinbei DPL Studioblitzgeräte
  • Jinbei ECL / ECD Studioblitzgeräte
  • Jinbei Pilot Studioblitzgeräte
  • Jinbei D-250 Studioblitzgeräte
  • Jinbei Spark II Studioblitzgeräte
  • Jinbei MSN II Studioblitzgeräte
  • Jinbei DP, II, III / DPs III PRO Studioblitzgeräte

 

Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Foto Morgen.

Zeig mehr
black-week-2018_ankuendigung

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Close