RSS

Neues Mittelformatsystem von Hasselblad

Hasselblad zeigt auf der photokina das Nachfolgemodell der H4X.

Hasselblad hat die Markteinführung eines neuen Mittelformat-Kameragehäuses angekündigt. Die H5X ist der Nachfolger der H4X. Das Gehäuse basiert auf der H5D-Serie und ist nicht nur mit den meisten digitalen Rückteilen älterer H-Systeme kompatibel, sondern auch mit den meisten digitalen Rückteilen anderer Anbieter.
Die H5X wird ohne Sucher rund 5500 Euro und mit Sucher 6900 Euro kosten.
Sie bietet im Vergleich zu den Kameras H1 und H2 die folgenden zusätzlichen neue Funktionen (Produktbeschreibung von Hasselblad):

  • True Focus – damit können sich Fotografen ganz auf die kreativen Aspekte ihrer Arbeit konzentrieren, ohne sich um die Fokusmechanik kümmern zu müssen
  • vollständige Kompatibilität mit HC- und HCD-Objektiven wie dem HCD24, dem HCD28 und dem Zoomobjektiv HCD35-90
  • HVD-90x-Sucher, optimiert für das Format 36 x 48 mm
  • HV-90x-II-Sucher, optimiert für Film und das Format 40,2 x 53,7 mm
  • leistungsstarkes AF-Hilfslicht
  • acht Speicherplätze, um bequem auf zuvor gespeicherte Kameraeinstellungen zugreifen zu können
  • alle neuen Funktionen der programmierbaren Tasten, die mit H5D-Sensoreinheiten verfügbar sind (nicht in Kombination mit Rückteilen anderer Anbieter)

Weitere Highlights der H5X (Produktbeschreibung von Hasselblad)

  • Tilt-/Shift-Möglichkeit mit sechs Objektiven bei Verwendung des HTS-1.5-Tilt-/Shift-Konverters
  • bessere Sucheroptionen
  • Griff im H5D-Design mit Display, für bessere Handhabung und Ablesbarkeit
  • Ersatzkamera für H5D-Nutzer

Weitere Informationen und Datenblätter finden Sie unter www.hasselblad.com

Related Posts

Mitdiskutieren