RSS

2. Update: Hässliche Blendenflecke bei der Nikon D750

Die im Herbst 2014 eingeführte Vollformatkamera D750 von Nikon macht anscheinend bei einigen Fotografen nicht nur gute Bilder, sondern auch Probleme, die Nikon noch nicht erkannt hat. Dies berichtet der Fotografie-Blog petapixel. Demnach machen bereits mehrere Fotografen mit YouTube-Videos und in Foren darauf aufmerksam, dass es unter bestimmten Bedingungen bei Gegenlichtaufnahmen zu sehr unschönen, oben gerade abgeschnittenen Blendenflecken kommt. Dieses Phänomen ruiniert ein Bild – ganz gleich, ob es sich um unerwünschte oder als Stilmittel eingesetzte Blendenflecke handelt.

sensorsEine Ursache für das Ärgernis scheint der Fotograf Tomasz Piotrowski ausgemacht zu haben, wie er in einem Video überzeugend demonstriert. Verantwortlich ist demnach das Sensor-Modul des Autofokus am Boden des Spiegelkastens. Piotrowski verglich mehrere Kameras der gleichen Baureihe miteinander und will herausgefunden haben, dass dieses Modul bei betroffenen Kameras an einer minimal abweichenden Position angebracht ist. Der Fotograf konnte das Phänomen beseitigen, indem er das Modul mit einem schwarzen Plättchen abdeckte und so Reflexionen im Kamerainneren, die durch das Modul hervorgerufen wurden, ausschaltete. Bleibt abzuwarten, ob und wann sich Nikon dieses Problems in Form einer kostenlosen Nachbesserung annimmt.

 

Mehr dazu im petapixel-Blog.

Update 29.12.2014: Nikon nimmt auf seinen Supportseiten Stellung zu dem Problem. Es heißt, man führe diesbezüglich bereits Messungen durch und werde zu gegebener Zeit über das weitere Vorgehen informieren.

Update 21.01.2015: Nikon bietet Fotografen, deren Kamera von dem Problem betroffen ist, jetzt eine kostenlose Wartung an. Dazu muss die Seriennummer der Kamera in eine Suchmaske eingegeben und mit einer internen liste von Nikon abgeglichen werden.

Über die Ursache schreibt Nikon nichts. Zur Fehlerbehebung heißt es: „Der Kundendienst wird die entsprechenden Blendschutzkomponenten untersuchen und reparieren sowie die Position des AF-Sensors anpassen. … Zwar wird durch diese Maßnahmen das von einigen Nutzern angezeigte unnatürlich geformte Streulicht gemindert, wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass Streulicht in mit digitalen Spiegelreflexkameras und bei Gegenlicht aufgenommenen Bildern häufig auftritt.“

Die aktuelle Servicemeldung finden Sie hier.

  1. guyfol

    Es ist ja schon tröstlich, dass Streulicht auch bei anderen D-Kameras auftritt. Man ist nicht so allein mit seinem Kummer.
    Nur heisst bei anderenn Kemeras das Streulicht Lensflares (Blendenringe) und wird vom Objektiv und nicht vom Gehäuse erzeugt.
    Auch kannn man Lensflares in Ps relativ einfach entfernen, bzw hizufügen, was ja auch gern und (zu) viel getan wird.Diese sind dchön rund und man sieht auf Anhieb woher sie kommen. Bei der Nikon 750D wird man auch sehen woher sie kommen, nämlich von Nikon.
    Ob man sich da freuen soll dass durch die Reparatur zwar das unnatürlich geformte Streulicht gemindert wird, dass andere D-Kameras aber auch…?
    Na ich weiss nicht.
    Guy Folscheid
    PS: Bin selbst betroffen da ich gestern eine bestellte 750D abbestellt habe.

Mitdiskutieren