Technik

Drei lichtstarke Objektive für E-Mount

Drei lichtstarke Objektive für E-Mount
Drei lichtstarke Objektive für E-Mount: links: MACRO APO-LANTHAR 65mm F2 | Mitte:NOKTON 40mm F1.2 | rechts: NOKTON Classic 35mm F1.4

Voigtländer hat auf der CP+ in Japan Demo-Exemplare von drei neuen, lichtstarken Objektiven für Sony E-Mount-Kameras gezeigt.

Das MACRO APO-LANTHAR 65mm F2 wurde bereits zur Photokina 2016 angekündigt. In der Zwischenzeit wurden die technischen Eigenschaften und das Erscheinungsbild weiter optimiert. Die Streifen am Blendenring in rot, grün und blau sind eine Reminiszenz an das historische APO-Lanthar. Der Abbildungsmaßstab im Makrobereich beträgt 1:2, die kürzeste Entfernungseinstellung ist 31 cm.

Das zweite im Bunde ist das lichtstärkste Modell von Voigtländer, das bislang für einen Vollformatsensor entwickelt wurde. Trotz der kompakten Bauweise des NOKTON 40mm F1.2 sind laut Voigtländer aufgrund der für das Vollformat im E-Anschluß optimierten Linsenkonstruktion hochauflösende Aufnahmen möglich. Die Mindestentfernung dieses Objektivs liegt bei 40 cm. Ein selektives Blendenkontrollsystem sei verfügbar, heißt es in der knappen Produktbeschreibung.

Ein weiterer Neuzugang ist das ebenfalls sehr lichtstarke NOKTON Classic 35mm F1.4. Bei diesem Modell wurde die Linsenkonstruktion der VM-Mount-Version re-designt und auf die Erfordernisse von Vollformatkameras mit E-Anschluss optimiert. Voigtländer verspricht ein wundervolles Bokeh.

Weitere Informationen zu den angekündigten Manuellfokus-Objektiven gibt es derzeit noch nicht.

 

Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Close