Vorschau

Blog

Lightroom: Merkwürdigkeiten bei der Vorgabenauswahl

In Lightroom lassen sich auch lokale Anpassungen mit Verlaufs- und Radial-Filtern als Vorgaben speichern, aber die Vorschau dieser Vorgaben stimmt nicht immer mit dem tatsächlichen Ergebnis der Anwendung überein. Vorgaben in Lightroom können nicht nur Reglerpositionen speichern, die sich dann auf neue Bilder anwenden lassen, sondern den Bildern auch »Verlaufsfilter« und »Radial-Filter« hinzufügen. In der DOCMA 86 haben wir in der LR-Akademie beschrieben, wie sich beispielsweise mit »Radial-Filtern« Blendenflecke simulieren und diese als Vorgabe speichern lassen. Nur Anwendungen des »Korrekturpinsels« als dritter Art lokaler Anpassungen werden in Vorgaben nicht unterstützt, obwohl sie kopiert und in anderen Bildern eingefügt werden können. Was aber passiert, wenn man Filter auf ein Foto im Querformat anwendet, sie als Vorgabe speichert und dann auf ein…

Mehr
Blog

So geht’s: Hilfsansichten in Lightroom CC

In der Desktopversion lassen sich Hilfsansichten sowohl in Lightroom CC als auch in CC Classic bei gedrückter »Alt«-Taste beim Bewegen verschiedener Regler Hilfsansichten einblenden. So wird beim Verschieben des Reglers »Belichtung« eine Beschneidungsvorschau eingeblendet oder im »Details«-Panel beispielsweise eine Vorschau der Kantenmaske angezeigt, wenn man den Regler »Maskieren« bewegt. Hilfsansichten auf Mobilgeräten Scheinbar fehlt diese Funktionalität in den Mobilversionen (iOS, Android) von Lightroom CC, denn selbst mit angeschlossener Tastatur hat das Drücken der »Alt«-Taste keine Auswirkung. Sie können aber die erwähnten Vorschauen erhalten, indem Sie den gewünschten Regler bewegen und dann einfach mit einem weiteren Finger in das Bild tippen und gedrückt halten. Achtung: Gerade wenn Sie große Raw-Dateien verwenden, dauert das Berechnen der Vorschau ein wenig länger, so dass…

Mehr
Blog

Quickview-Tipp für Finder beziehungsweise Bridge

Zur Bildbetrachtung nutze ich seit Jahren schon die Schnellvorschau (Quickview) im macOS-Finder beziehungsweise in Adobe Bridge, und ich ich möchte Ihnen hier meinen speziellen Quickview-Tipp vorstellen. Das Prinzip: Sie drücken einfach die Leertaste, um das Bild vergrößert anzuzeigen und drücken die Leertaste erneut, um es wieder zu verkleinern. Dabei gibt es ein paar nette Tricks. Quickview-Tipp: Schnellvorschau im macOS-Finder Über diesen sehr praktischen Tipp bin ich tatsächlich erst vor kurzem in einem Forum gestoßen und möchte diesen mit Ihnen teilen: Durch Drücken der Leertaste erhalten Sie eine Vorschau der ausgewählten Bilddatei, die der 1:1-Abbildung der Datei auf Ihrem Monitor entspricht. Ist das Bild jedoch größer als Ihr Monitor, wird es verkleinert in einem auf Monitorgröße gezoomten Fenster eingepasst angezeigt. Möchten…

Mehr
Blog

Olafs Photoshop-Quicktipp: Vorher/Nachher-Ansicht optimieren

Photoshops Camera Raw-Vergleichsansicht optimieren Die Vergleichsansichten in Photoshops Camera Raw In Camera Raw von Photoshop CC gibt es die Vorher/Nachher-Ansicht, mit der Sie verschiedene Bearbeitungszustände eines Bildes miteinander vergleichen können. Mit einem langen Mausklick auf das Symbol öffnen Sie ein Menü aus dem Sie den gewünschten Anzeigemodus wählen können. Durch Drücken der Taste »Q« durchläuft man dabei die verschiedenen Anzeigemodi. Dabei nutze ich selbst nie die beiden Modi mit der geteilten Ansicht, bei denen das Bild insgesamt zu sehen ist und seine linke Bildhälfte „Vorher“, seine rechte Bildhälfte „Nachher“ zeigt. Hierbei kann man die Trennlinie auch nicht wie etwa in den Filtern der Nik Collection frei hin- und herbewegen. Deshalb sehe ich lieber sowohl im Vorher als auch im Nachher das…

Mehr
Blog

Zuletzt benutzte Dateien als Thumbnails in Photoshop!

Moin. Heute hab ich mal einen schicken Tipp für die Photoshop CC-Nutzer unter Ihnen. Es geht um eine visuelle Anzeige der zuletzt benutzten Dateien in Photoshop und wie Sie sich die Dateien als Thumbnails in Photoshop anzeigen lassen können. Dateien als Thumbnails in Photoshop: Letzte Dateien öffnen Wenn Sie des Öfteren und über mehrere Tage an den gleichen Dateien arbeiten, kennen Sie das: Finder/Bridge öffnen, sich zum Projektordner durchklicken und die Dateien von dort in Photoshop ziehen oder per Doppelklick öffnen. Das ist ziemlich umständlich. Deshalb könnten Sie sich zum einen in Finder beziehungsweise Bridge Favoriten für die Projekteordner anlegen – oder Sie benutzen in Photoshop die Funktion »Datei > Letzte Dateien öffnen«. Schade: Hier sehen Sie nur Datei-Namen. Und…

Mehr
Back to top button
Close