Tool

Software

Shutterstock-Editor bekommt Hintergrund-Entfernen-Werkzeug

Mit dem browserbasierten Tool „Shutterstock-Editor“ können Bildkäufer Marketingmaterialien wie Anzeigen, Social Media Posts und Präsentationen selbst gestalten. Dafür stehen eine Vielzahl verschiedener Designvorlagen zur Verfügung, die sich mit Stockinhalten und eigenen Grafiken oder Bildern abwandeln lassen. Da in der Shutterstock-Datenbank häufig nach freigestellten Bildern gesucht wird, hat der Stockanbieter dem Shutterstock-Editor jetzt eine Funktion zum Entfernen des Bildhintergrunds spendiert. Das Hintergrund-Entfernen-Werkzeug kann auf Shutterstock-Bilder nur angewendet werden, wenn sie bereits lizenziert sind. Die Qualität der Resultate hängt natürlich entscheidend vom gewählten Bild ab. Und so funktioniert es: Um das Freistell-Tool anzuwenden, muss man zunächst ein Bild laden und auf das Radiergummi-Symbol klicken. Die Software schlägt dann aufgrund einer Analyse der Farben vor, welche Komponente freigestellt werden kann und zeigt den zu…

Mehr
Blog

K.I.S.S. & Learn

In einem Forum stellte mir vor kurzem jemand die Frage, ob die Frequenztrennung in der Beauty-Retusche überhaupt eine Berechtigung hätte. Der Hintergrund ist, dass dieser Retusche-„Trick“ bei einigen Retuscheuren verpönt ist und nur in Ausnahmefällen eingesetzt wird. In diesen Kreisen gilt die Frequenztrennung fast als Garant für schlechte Bilder. Dafür wird stundenlanges Micro-Dodge & Burn für die Hautretusche (siehe DOCMA 58 ab Seite 44, die vier Anwendungsarten von Dodge & Burn) als das Nonplusultra dargestellt. Wie ich das sehe Frequenztrennung, Nachbelichter, Abwedler usw. sind alles nur Werkzeuge, wie etwa ein Hammer. Ein Bildhauer kann mit Hammer und Meißel nach Jahren der Übung aus einem Marmorblock wunderbare Kunstwerke erschaffen. Er weiß nicht nur, wie er den Meißel anzusetzen hat, sondern auch…

Mehr
Back to top button
Close