Techart

Altglas

Autofokus-Adapter – die Theorie zur Praxis

Gestern hat Christoph Künne an dieser Stelle erzählt, wie er mit einem Autofokus-Adapter ältere manuelle Objektive an einer spiegellosen Systemkamera nutzt. Wie funktioniert das überhaupt und wo liegen die Grenzen solcher Adapter? Der Autofokus-Adapter Techart Pro Leica M–Sony E (Quelle: Techart) Dass sich überhaupt so viele alte Objektive an spiegellose Systemkameras adaptieren lassen, liegt an der großen Differenz der Auflagemaße, also des Abstands zwischen Objektivanschluss und Sensor. Objektive für Spiegelreflexkameras haben typischerweise Auflagemaße von mehr als 40 mm, während bei spiegellosen Systemen um die 20 mm üblich sind. Selbst Leicas eigentlich ebenfalls spiegelloses M-System hat noch ein Auflagemaß von 27,8 mm, also 9,8 mm mehr als Sonys E-Mount (18 mm). Diese Differenz lässt genug Platz für einen Adapter, um Spiegelreflex-…

Mehr
Technik

Sony E – Nikon Z Autofocus Adapter

Das Angebot an Objektiven für das Nikon-Z-System ist derzeit noch sehr überschaubar – ganz im Gegensatz zum Sony E-Mount, für den es mittlerweile eine Vielzahl von eigenen und Fremdobjektiven gibt. Für Nikon-Z-Fotografen, die nicht auf geeignete Objektive mit Z-Anschluss warten wollen, bietet die chinesische Firma Techart jetzt einen Nikon Z Autofocus Adapter an, mit dem sich Objektive mit E-Bajonett an Nikons Z6 oder Z7 nutzen lassen. Dabei wird die Blendensteuerung und sogar der Autofokus voll unterstützt. Der Autofokus-Adapter TZE-01 stellt alle elektronischen Kontakte zwischen Objektiv und Kamera her und verfügt über einen Chip, der das Zusammenspiel zwischen Objektiv- und Kamera-Firmware ermöglicht. Der Adapter unterstützt die Fokus-Modi AF-S-, AF-C- und MF sowohl für Standbild- als auch für Videoaufnahmen. Laut Techart garantiert…

Mehr
Back to top button
Close