Reportagefotografie

Blog

Mit dem Tamron 35-150mm f/2.8-4 auf Reportage

Steile These vorweg: Superzooms sind für Amateure, richtig gute Bilder macht man nur mit Festbrennweiten. Okay, die These ist natürlich schwachsinnig. Ob ein Bild gut ist, hängt nicht vom verwendeten Objektiv ab. Aber dennoch: Im Lauf der Jahre hat sich bei mir so etwas wie eine Abneigung gegen Zoom-Objektive entwickelt. Das hat weniger mit den Zooms als mit meiner Faulheit zu tun. Arbeite ich mit einer Festbrennweite, muss ich mich bewegen. Ich muss auf das Motiv zugehen oder mich davon weg bewegen, damit es ins Bild passt. Das verschafft mir Zeit, über den richtigen Standpunkt nachzudenken. Ich probiere automatisch herum, verändere eher mal die Perspektive. Bewege ich mich auch noch etwas mehr nach rechts oder nach links? Beim Zoomobjektiv ist…

Mehr
Blog

Storyteller: Sony 24mm f/1.4 G-Master

Braucht man ein Objektiv wie das Sony 24mm f/1.4 G-Master? Kommt darauf an. Klassischerweise ist es als Alltagsweitwinkel etwas zu weitwinkelig und als echtes Weitwinkel nicht weitwinklig genug. Doch was kann man damit anstellen? Wir wollten es genau wissen und haben dazu keinen Aufwand gescheut: Zwei Tage Zeit investiert, mehrere Autos, Flugzeuge und Busse bestiegen, nur um im herbstlichen Licht Siziliens ausführliche Hands-on-Tests durchzuführen. 24-Millimeter Theorie Normalerweise kommt ein 24-Millimeter Objektiv an der Vollformatkamera zum Einsatz. Bevorzugt in der Landschafts- und oft auch in der Straßenfotografie. Es soll dort möglichst viele Details erfassen. An Kameras mit APS-C großem Sensor nutzt man es dagegen als moderates 35er-Weitwinkel. Sony 24mm f/1.4 G-Master-Praxis: Street- & Landschaftsfotografie Versuchen wir das neue Sony 24mm F/1.4 G-Master an den üblichen…

Mehr
Blog

Beschnitt = Manipulation?

Wer dokumentarische Bilder beschneidet und damit mehr als nur den unscharfen Hintergrund entfernt, gerät schnell in den Verdacht, manipulieren zu wollen. Dass es nicht immer so einfach ist, zeigt die jüngste Debatte über ein ikonisches Foto des Vietnamkriegs, das Nick Ut vor 43 Jahren aufnahm. Jeder hat dieses Bild schon einmal gesehen: Eine Gruppe vietnamesischer Kinder flieht aus einem Dorf, das die südvietnamesische Luftwaffe irrtümlich mit Napalm bombardiert hatte; das „friendly fire“ hatte Zivilisten ebenso wie eigene Bodentruppen getroffen. Der AP-Fotograf Nick Ut war mit mehreren Kollegen vor Ort, um die Kampfhandlungen zu dokumentieren. Nach dem Luftangriff liefen plötzlich mehrere Kinder schreiend die Straße entlang und kamen auf die Presseleute zu. Nick Ut fotografierte diese Szene zunächst mit einer Nikon…

Mehr
Technik

Olympus PEN wird schneller

Zwei Jahre nach der Einführung präsentiert Olympus eine neue Generation seiner Systemkamera

Mehr
Back to top button
Close