Mondlandung

Blog

Mondlandung 1969 – warum hat das so lange gedauert?

Vor 50 Jahren landeten Neil Armstrong und „Buzz“ Aldrin auf dem Mond – die Mondlandung 1969 gelang! Aber warum hatte das so lange gedauert? Wäre man im 19. Jahrhundert nicht auch schon in der Lage gewesen, zum Mond zu fliegen, hätte man sich nur wirklich bemüht? Als Steampunk-Fan käme es mir gelegen, aber als Fanatiker technischer Plausibilität habe ich Zweifel. Der Astronom Florian Freistetter hat eine ähnliche Frage kürzlich in seinem Blog gestellt. Als ich vor zweieinhalb Wochen für ein paar Tage Urlaub im Allgäu machte und die Wirkungsstätten von König Ludwig II. besuchte, stellte sich mir diese Frage erneut. Ludwig II. war ein echter Nerd; er schwärmte zwar vom Mittelalter – nicht dem wirklichen Mittelalter, sondern der Fantasywelt, die…

Mehr
Blog

Sterne: Weißt Du, wie viel Sternlein stehen?

Leute, die Raumfahrt für einen großen Schwindel halten, beißen sich ja oft an der Tatsache fest, dass in Fotos aus dem Weltraum selten Sterne zu sehen sind. Das Argument ist wenig überzeugend, denn wären die unzähligen Fotos der NASA und anderer Raumfahrtorganisationen gefälscht, hätte man ja leicht einen Sternenhimmel einziehen können, aber woran liegt es wirklich, dass der Himmel in solchen Bildern durchweg dunkel und leer ist? Die mit Hasselblad-Kameras auf Rollfilm aufgenommenen Fotos der Apollo-Astronauten zeigen einen Himmel ohne Sterne. Warum? (Bild: NASA) Die einfachste Antwort wäre: Weil diese Aufnahmen am Tag entstanden waren und man am Tage nicht viele Sterne sieht. Die Verwunderung über den fehlenden Sternenhimmel rührt ja daher, dass der Himmel über dem Mond schwarz ist,…

Mehr
Back to top button
Close