Hintergrund

Blog

Bilder gestalten wie die Alten Meister: Die Netzflickerinnen

In der dritten Folge meiner Reihe „Bilder gestalten wie die Alten Meister“ zeige ich in der neuen DOCMA anhand von drei Gemälden, welche entscheidende Rolle der Hintergrund im Bild spielen kann. Hier stelle ich nun als Zugabe noch ein viertes Bild vor: Max Liebermanns Die Netzflickerinnen. Der unterschätzte Hintergrund, DOCMA 95, Seite 108–110 Wenn ich in der Hamburger Kunsthalle eine Sonderausstellung besuche, schaue ich mir zum Abschluss immer noch einige meiner Lieblingsbilder aus der ständigen Sammlung an. Edvard Munchs Mädchen auf der Brücke beispielsweise, Anita Rées Selbstbildnis von 1930, Philipp Otto Runges Die Hülsenbeckschen Kinder, Caspar David Friedrichs Das Eismeer – und Die Netzflickerinnen von Max Liebermann. Max Liebermann: Die Netzflickerinnen (1887/89) Im 19. Jahrhundert waren Netzflickerinnen ein beliebtes Sujet…

Mehr
Software

Shutterstock-Editor bekommt Hintergrund-Entfernen-Werkzeug

Mit dem browserbasierten Tool „Shutterstock-Editor“ können Bildkäufer Marketingmaterialien wie Anzeigen, Social Media Posts und Präsentationen selbst gestalten. Dafür stehen eine Vielzahl verschiedener Designvorlagen zur Verfügung, die sich mit Stockinhalten und eigenen Grafiken oder Bildern abwandeln lassen. Da in der Shutterstock-Datenbank häufig nach freigestellten Bildern gesucht wird, hat der Stockanbieter dem Shutterstock-Editor jetzt eine Funktion zum Entfernen des Bildhintergrunds spendiert. Das Hintergrund-Entfernen-Werkzeug kann auf Shutterstock-Bilder nur angewendet werden, wenn sie bereits lizenziert sind. Die Qualität der Resultate hängt natürlich entscheidend vom gewählten Bild ab. Und so funktioniert es: Um das Freistell-Tool anzuwenden, muss man zunächst ein Bild laden und auf das Radiergummi-Symbol klicken. Die Software schlägt dann aufgrund einer Analyse der Farben vor, welche Komponente freigestellt werden kann und zeigt den zu…

Mehr
Back to top button
Close