30-looks-1170x250-v1
Software

Luminar Neo bekommt Funktion für die Porträt-Hintergrundentfernung

Luminar Neo bekommt Funktion für die Porträt-Hintergrundentfernung

Skylum hat ein kostenloses Update für die KI-basierte Bildbearbeitungssoftware Luminar Neo veröffentlicht. Die aktuelle Version 1.1.0 hat eine Funktion für die Porträt-Hintergrundentfernung erhalten. Diese findet sich unter »Ebeneneigenschaften« unter dem Reiter »Maskieren«. Damit lässt sich eine Person im Bild automatisch auswählen, um den Hintergrund auszutauschen. Zum meist notwendigen Perfektionieren der Auswahl steht ein skalierbarer, intelligenter Verfeinerungspinsel bereit, mit dem man wahlweise Hintergrundbereiche, Objektbereiche oder den Übergang kennzeichnen kann, um eine genauere Maskierung zu erhalten. Das freigestellte Porträt lässt sich unter anderem als PNG-Datei für die Weiterverwendung speichern.

Außerdem bietet das Update einige Verbesserungen für den Ebenen-Workflow. Hinzugefügte Ebenen lassen sich per Klick auf den jeweiligen Button »Einpassen«, »Füllen« oder »Strecken« an das Bildformat anpassen. Ebenen lassen sich in ihrer Reihenfolge anordnen, indem man die zugehörigen Symbolansichten verschiebt. Per Doppelklick auf den Schieberegler lässt sich die Ebenendeckkraft auf die Standardeinstellung zurückzusetzen.

Zu den weiteren Neuerungen gehört das Exportieren im PNG-, TIFF- und JPEG2000-Format mit Transparenz. Darüber hinaus gibt es nicht näher bezeichnete Verbesserungen an der Benutzeroberfläche, aktualisierte Crop-AI-Tools und kleine Änderungen an der Erase-Taste. Außerdem wurden mehr als 20 Fehler behoben.

Luminar Neo: Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Skylum.

Luminar Neo bekommt Funktion für die Porträt-Hintergrundentfernung

Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"