Bildbearbeiter

Blog

Photoshopper – eine angemessene Bezeichnung?

Immer mal wieder verwenden wir in DOCMA die Bezeichnung „Photoshopper“. Nicht jeder fühlt sich damit wohl. Geht es nur um Photoshop-Anwender/innen, ist das Wort wohl ganz treffend. Aber nun erhielten wir die Mail eines Retuscheurs, der vehement gegen diese Benennung protestiert. Lesen Sie den kurzen Mail-Wechsel zwischen Georg und Doc Baumann – und schreiben Sie uns, wie Sie es mit dem Begriff „Photoshopper“ halten. Liebes DOCMA-Team, bitte hört auf, uns Retuscheure oder Bildbearbeiter „Photoshopper“ zu nennen. Wir sind einfach Retuscheure oder Bildbearbeiter oder Post Operator. Ihr nennt einen Zimmermann doch auch nicht Hammerer oder Säger? Einen Chirurgen einen Skalpeller? Dieser Begriff „Photoshopper“ ist einfach nur infantil und nervig und reduziert unseren Beruf auf alberne Weise auf eines der Werkzeuge. Photoshop…

Mehr
Szene

Podcast-Tipp: Kristof Göttling – Vom Autodidakten zum Fotocoach

DOCMA-Redakteur Christian Thieme hat den Fotocoach und DOCMA-Autor Kristof Göttling in einem Podcast interviewt. Im Podcast erzählt Kristof über seinen Werdegang und seine Arbeit im Team von Calvin Hollywood. In den Heftartikeln berichtet DOCMA regelmäßig über Künstler, die Entstehung von Bildern sowie über aktuelle Trends im Bereich der Fotografie und Bildbearbeitung. Durch einen intensiven Austausch ist die Redaktion bestrebt, immer wieder aktuellen Themen nachzugehen. Im Zeitalter der Crossmedialität bedeutet dies auch neue Erzählformen auszuprobieren. Aus diesem Grund stellen wir in diesem Beitrag einen Podcast vor, den DOCMA-Redakteur Christian Thieme kürzlich produziert hat. Das Interesse der Redaktion bezieht sich dabei besonders auf die Fragen, ob Podcasts für die Leser interessant sind und welche Formate Sie sich wünschen würden. Diskutieren Sie mit…

Mehr
Blog

Hallo? Wer seid Ihr?

Kürzlich haben Sie uns Ihre Meinung dazu mitgeteilt, ob Screenshots aus Photoshop hell auf dunkel oder dunkel auf hell abgedruckt werden sollten. Heute möchten wir gern von Ihnen wissen: Wie würden Sie sich in Bezug auf Ihre Arbeit mit digitalen Bildern selbst bezeichnen? Ist es Ihnen aufgefallen? Seit einigen Ausgaben steht auf der Titelseite von DOCMA unter dem Schriftzug nicht mehr „Magazin für Bildbearbeitung“. Nur noch oben drüber „Photoshop und Lightroom“. Für wen schreiben wir überhaupt? Diese Frage „Hallo? Wer seid Ihr?“ haben wir uns vor längerer Zeit schon einmal gestellt. Da gab es DOCMA bereits seit einigen Jahren, und das Heft wurde noch fast ausschließlich mit Beiträgen von Christoph Künne und mir gefüllt. Man sollte meinen, am Beginn eines…

Mehr
Back to top button
Close