DOCMA ArtikelNews & Szene

Luminar Neo: Neubelichtung

Mit Hilfe seiner KI-basierten Funktionen und des HDR-Plug-ins erleichtert Luminar Neo das Bearbeiten von Landschafts­fotos, beispielsweise durch eine Neubelichtung.

Luminar Neo: Neubelichtung

Die Funktion »Neubelichtung« in Luminar Neo erzeugt mithilfe künstlicher Intelligenz eine Tiefenkarte des Bildes und erlaubt das Einstellen der Helligkeit – getrennt für den Vorder- und Hintergrund. Für mehr Bildtiefe ziehen Sie »Helligkeit nah« (a) etwas nach links, um den Vordergrund etwas abzudunkeln und »Helligkeit fern« (b), um den Hintergrund aufzuhellen. »Tiefe« (c) legt den Übergangsbereich zwischen beiden fest. Etwaige Helligkeitssäume reduzieren Sie mit »Halo entfernen« (d). Die Tiefenwirkung eines Bildes verstärken Sie zusätzlich durch eine warme Farbtemperatur in der Nähe und eine kühlere in der Ferne (e).

Zeig mehr

Olaf Giermann

Sein Erstkontakt mit Photoshop erfolgte 2003 an der Uni, an der das Programm als reine Scanner-Software eingesetzt wurde. Inzwischen gilt Giermann sprichwörtlich als das »Photoshop-Lexikon« im deutschsprachigen Raum und teilt sein Wissen in DOCMA, in Video­kursen und in Seminaren.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"