RSS

Handbuch für Illustratoren

Auf knapp 600 Seiten vermittelt Monika Gause anhand anschaulicher Bildbeispiele und Workshops das Knowhow für den professionellen Einsatz von Illustrator CS2.

Bisher glänzten die meisten Bücher über Illustrator und/oder Vektorgrafik durch zwei Merkmale. Zum einen enthalten sie viel technisches Knowhow zum anderen eine tendenziell gruselige Bebilderung, die gerne auch noch durch einen schicken Schwarzweißdruck auf grobem Papier untermalt wird. Geschrieben von Grafikspezialisten, die wissen, wie die Programme funktionieren, bei der Anwendung aber weder Fantasie noch ästhetisches Geschick entwickeln möchten. Solche Bücher dienen dann im besten Fall als Handbuchersatz, meist aber nur als Ladenhüter. Inspirationsquellen oder Motivationshilfen für Einsteiger und Fortgeschrittene sind sie indes nicht.
Ganz anderes präsentiert sich Monika Gauses „Adobe Illustrator CS2 – Das Handbuch zum Lernen und Nachschlagen“. Auf dieses knapp 600-seitige, vierfarbige und aufwändig gebundene Buch haben Illustratoren und die, dies es werden wollen, lange gewartet. Hier zeigt eine ausgebildete und von ihrem Geschäft begeisterte Grafikerin mit einer Fülle vielfältiger und ebenso schön anschaubarer wie erklärender Bildbeispiele Techniken, Hintergründe und praktische Workshops, um Illustrator im professionellen Rahmen einzusetzen.
Selbst alte Vektorhasen könne hier eine Menge lernen. Neben vielen fachlichen Details zum Beispiel auch, dass die Bézier-Kurve gar nicht zuerst von Pierre Bézier erfunden wurde, sondern von Paul de Casteljau. Da der aber im Auftrag von Citroen die Kurvennäherung mithilfe von Unterteilungen untersuchte und der Autobauer diese Erkenntnis als Firmengeheimnis behandelte, wurde Bézier der Ruhm zuteil.
In ihrem didaktischen Konzept baut Monika Gause auf eine Ausführlichkeit, der man anmerkt, dass die Autorin ihr Wissen um die Illustrator-Wissensvermittlung als Dozentin gesammelt hat.
Das Buch untergliedert sich in fünf Teile. Der erste befasst sich mit den Grundlagen und der Bedienoberfläche, der zweite zeigt Arbeitstechniken zum Erstellen von Objekten. Im dritten Teil erfährt der Leser, wie er diese Arbeitstechniken verfeinert, im vierten Teil geht es um Spezialitäten jenseits der Vektorkurve wie Typo, Diagramme, Muster, 3D-Effekte und Pixeldaten. Den Abschluss bildet das Thema „Ausgabe und Optimierung“. Auf der beigefügten Buch-DVD finden sich neben den Beispielgrafiken und Demo-Software auch 22 Videolektionen aus der Illustrator-Lern-DVD von Karl Bihlmeier, dem Schöpfer der Comicfigur „Herrmann der User“. 
Das einzige Manko des ansonsten uneingeschränkt empfehlenswerten Bandes sind die oftmals etwas klein geratenen Illustrationen, die meist nicht im Text selbst, sondern in der Marginalienspalte zu finden sind. Wären die allerdings größer müsste das Buch sicher noch zwei- bis dreihundert Seiten umfangreicher ausfallen, was den Preis weiter in die Höhe treiben und die Handlichkeit deutlich einschränken würde

Adobe Illustrator CS2 ?
Das Handbuch zum Lernen und Nachschlagen
Monika Gause
Gebundene Ausgabe, 566 Seiten
Galileo Press, Oktober 2005
Euro 49,90

Möchten Sie dieses Buch kaufen? Dann bestellen Sie es doch direkt über diesen Link bei Amazon und unterstützen gleichzeitig die Arbeit des DOCMA-Projekts.


Hinweis: Wenn Sie über einen unserer Links die Amazon-Seite aufrufen und dann etwas anderes kaufen profitiert das DOCMA-Projekt trotzdem von Ihren Bestellungen.

Mitdiskutieren