RSS

Blitztarnkappe

Sie wollen nicht fotografiert werden? Dann gibt es für Sie ein neues Modelabel, dessen Kleidung Sie unfotografierbar macht – jedenfalls so weit es die Blitzfotografie betrifft. Falls Ihnen die Produkte für die Reichen und Schönen jedoch zu teuer sind, können Sie auf gleichwertige Alternativen für kleines Geld ausweichen.

Manche Prominenten mögen einfach nicht ungefragt fotografiert werden, und wenn sie die nötigen Mittel dazu haben, gehen einige erstaunlich weit, um den Paparazzi Probleme zu bereiten. Als der russische Oligarch Roman Abramowitsch vor einigen Jahren seine Yacht Eclipse auf der Hamburger Werft Blohm+Voss bauen ließ, wurde im Hafen gemunkelt, sie sei mit einer Waffe gegen unliebsame Digitalfotografen ausgestattet: Ein speziell für Abramowitsch entwickeltes Gerät sollte auch auf größere Entfernung die Sensoren von Kameras erkennen und diese im Moment der Aufnahme mit einem gerichteten Laserstrahl blenden. Ob so etwas überhaupt funktionieren würde, blieb unklar, die Legalität war ohnehin zweifelhaft, und das System scheint bislang auch noch nicht zum Einsatz gekommen zu sein. Aber auch sonst hat die 162,5-Meter-Yacht einiges an Extras zu bieten, unter anderem ein in Russland nachgerüstetes Raketenabwehrsystem und ein Mini-U-Boot. Emilio Largo in James Bond: Feuerball wäre vor Neid erblasst.

Die Eclipse, eine 162,5 Meter lange Yacht von Roman Abramowitsch, mit einem Mini-U-Boot, einem Raketenabwehrsystem und einem Anti-Paparazzi-Laser jeden James-Bond-Bösewicht neidisch machen würde. (Foto: Keld Gydum)

Die Eclipse, eine 162,5 Meter lange Yacht von Roman Abramowitsch, die mit einem Mini-U-Boot, einem Raketenabwehrsystem und einem Anti-Paparazzi-Laser jeden James-Bond-Bösewicht neidisch machen würde. (Foto: Keld Gydum)

Aber auch Promis müssen manchmal ihre Yacht verlassen und wollen dann nicht auf der Straße zum Freiwild der Paparazzi werden. Diese Marktlücke hat Saif Siddiqui erkannt und mit seiner Bekleidungskollektion ISHU (eine Zusammenziehung von „issue“ und „shush“) geschlossen. Für 335 beziehungsweise 412 Euro bekommen Sie einen roten oder schwarzen Schal, der seinen Träger für Blitzaufnahmen praktisch unsichtbar machen soll. Paris Hilton und Jerome Boateng setzen bereits darauf.

Ein Schal für 335 Euro macht Paris Hilton und Jerome Boateng praktisch unsichtbar, wenn sie angeblitzt werden. (Fotos: ISHU)

Ein Schal für 335 Euro macht Paris Hilton und Jerome Boateng praktisch unsichtbar, wenn sie angeblitzt werden. (Fotos: ISHU)

Schon für 103 Euro gibt es eine Anti-Flash-Jogginghose und das Schnäppchen der Kollektion ist das blitzabwehrende T-Shirt für nur 57 Euro.

Das Funktionsprinzip ist simpel: In die Textilien sind Rückstrahler vom Katzenaugentyp eingewebt, die einfallendes Licht auf dem gleichen Weg reflektieren. Wenn nun der Messvorblitz einer Kamera auf solche Textilien trifft, leuchten sie aus Sicht der Kamera gleißend hell auf; die Blitzleistung wird daher heruntergeregelt und der Hauptblitz reicht nur noch, um das reflektierende Gewebe abzubilden; sein Träger bleibt im Dunkeln. Ein vollkommener Schutz vor dem Fotografieren ist das natürlich nicht. Wer ohne Blitz arbeitet und stattdessen den ISO-Wert hochdreht, kann unbehindert fotografieren, und im hellen Tageslicht bleiben die ISHU-Produkte sowieso wirkungslos.

Der Effekt ist tatsächlich altbekannt. Schon vor Jahren meldeten sich in der dunklen Jahreszeit regelmäßig frustrierte Eltern in den Fotoforen: Ihre Kinder erwiesen sich als unfotografierbar, was üblicherweise der Kamera angelastet wurde. Die eigentliche Ursache waren aber Reflektorstreifen, mit denen Jacken und Schulranzen der lieben Kleinen beklebt waren – diese dienten der Sicherheit im Straßenverkehr, weil Autofahrer die Kinder im Strahl ihrer Scheinwerfer besser erkannten. Auf den Messvorblitz der Kamera wirkten die Reflektorstreifen ganz genauso wie die ISHU-Produkte: Der Blitz wurde heruntergeregelt und die Kinder blieben schemenhafte Schatten. Erst mit einer manuellen Blitzsteuerung ließ sich das Problem lösen – bis auf die dann unvermeidlichen Überstrahlungen entlang der Reflektoren.

Handelsübliche Reflektorfolien von 3M

Handelsübliche Reflektorfolien von 3M

Selbstklebende Reflektorfolien finden Sie schon für wenige Euro im Handel, in verschiedenen Farben und wahlweise in diversen Zuschnitten oder von der Rolle. Damit können Sie sich auch ohne größere Geldausgaben für Blitzlicht unsichtbar machen. Aber eben nur für Blitzlicht und damit für Einzelbilder. Auf Video-Überwachungskameras hat dies keine Auswirkungen, ausgenommen vermutlich Nachtsichtkameras, die mit integrierten IR-Scheinwerfern arbeiten. Einen perfekten Tarnumhang gibt es eben nur in der Welt von Harry Potter, und wie alle J-K-Rowling-Fans wissen, ist er auch dort ziemlich einzigartig.

Michael J. Hußmann

Michael J. Hußmann

Mitdiskutieren