30% Rabatt auf Tipps und Tricks
30% Rabatt auf Tipps und Tricks
Technik

Sigma stattet 11 Art-Festbrennweiten mit L-Mount aus und bringt Anschlusskonverter MC-21

Sigma gab gestern bekannt, dass 11 Vollformat-Festbrennweiten der Art-Produktlinie künftig auch mit L-Mount-Anschluss verfügbar sein werden, ohne einen Verfügbarkeitstermin zu nennen. Die Objektive der L-Mount-Serie besitzen einen Hochgeschwindigkeits-AF und sind voll kompatibel mit dem AF-C-Modus, der kamerainternen Bildstabilisierung und der kamerainternen Abbildungsfehlerkorrektur (Korrektur der Vignettierung, chromatischen Aberration und Verzeichnung). Sie sind bereits mit anderen Anschlüssen erhältlich und decken einen Brennweitenbereich von 14 bis 135 Millimeter ab.

Dadurch, dass die Objektive mit einem nativen Anschluss ausgestattet sind, erhält man eine stabilere Verbindung als mit einem Adapter. Zudem schützt eine Gummidichtung vor Staub und Spritzwasser.

Auch die L-Mount-Objektive der Art-Serie sind für Sigmas Anschluss-Wechsel-Service geeignet, der die Spezifikationen des Anschlusses von SIGMA-Objektiven in die für ein anderes Kameragehäuse umwandelt. Dadurch ist es möglich, die Objektive bei einem eventuellen Systemwechsel weiterhin ohne Einschränkungen zu verwenden.

Sigma stattet 11 Art-Festbrennweiten mit L-Mount aus und bringt Anschlusskonverter MC-21:
Folgende Objektive wird es mit L-Mount geben:

  • SIGMA 14mm F1.8 DG HSM | Art
  • SIGMA 20mm F1.4 DG HSM | Art
  • SIGMA 24mm F1.4 DG HSM | Art
  • SIGMA 28mm F1.4 DG HSM | Art
  • SIGMA 35mm F1.4 DG HSM | Art
  • SIGMA 40mm F1.4 DG HSM | Art
  • SIGMA 50mm F1.4 DG HSM | Art
  • SIGMA 70mm F2.8 DG MACRO | Art
  • SIGMA 85mm F1.4 DG HSM | Art
  • SIGMA 105mm F1.4 DG HSM | Art
  • SIGMA 135mm F1.8 DG HSM | Art
Sigma stattet 11 Art-Festbrennweiten mit L-Mount aus und bringt Anschlusskonverter MC-21

Sigma Mount-Converter MC-21

Außerdem hat Sigma den neuen Mount-Converter MC-21 angekündigt, mit dem sich je nach Ausführung Sigma-Wechselobjektive mit SA-Anschluss oder mit Canon EF-Anschluss an L-Mount-Kameras von Sigma, Leica und Panasonic adaptieren lassen. Der MC-21 erhöht die Anzahl der von Sigma hergestellten Wechselobjektive, die mit dem L-Mount-System verwendet werden können, um 29. Dank der Kompatibilität mit der Auto-Crop-Funktion können die DC-Objektive, die für das APS-C-Format ausgelegt sind, auch an einem Kameragehäuse mit einem 35mm-Vollformat-Sensor eingesetzt werden.

Im AF-S-Modus wird auch mit dem Mount-Converter ein präziser Autofokus erzielt. Anhand der LED-Anzeige und der Farbe der LED-Anzeige ist sofort ersichtlich, ob das montierte Objektiv kompatibel ist oder nicht. Ebenso zeigt die LED an, ob ein Objektivfirmware-Update verfügbar ist.

Aufgrund der Verwertung der im MC-21 vor-implementierten Daten des jeweiligen Objektivs durch das Steuerprogramm wurden Autofokus und Blendensteuerung optimiert. In Bezug auf Objektive, die zukünftig veröffentlicht werden, werden die Daten für den Betrieb dieser Objektive am MC-21 im Objektiv hinterlegt. Das bedeutet, dass kein Firmware-Update für die Verwendung zukünftiger Objektive am MC-21 erforderlich sein wird. Darüber hinaus unterstützt der MC-21 auch Korrektur-Funktionen der Kamera, wie Vignettierung, Farbquerfehler und Verzeichnung.

Angaben zum Preis und dem Termin der Markteinführung des Adapters machte Sigma noch nicht.

Sigma stattet 11 Art-Festbrennweiten mit L-Mount aus und bringt Anschlusskonverter MC-21:
Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Sigma.

Sigma Mount-Converter MC-21: Kompatible Objektive

Sigma stattet 11 Art-Festbrennweiten mit L-Mount aus und bringt Anschlusskonverter MC-21
Schlagworte
Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close