Transparenz

Blog

Mehr Bild behalten durch inhaltsbasiertes Füllen

In meinem heutigen Blogeintrag möchte ich Ihnen zeigen, wie Ihnen Photoshop durch inhaltsbasiertes Füllen viel Arbeit abnehmen kann. Das Problem Wenn Sie freihändig Fotos für ein Panorama fotografiert haben, ergeben sich nach dem Zusammenfügen zu einem Panorama – je nach gewählter Projektsart – oft transparente Bildbereiche an den Bildrändern. Diese können Sie im Prinzip mit dem »Freistellungs-Werkzeug« einfach wegschneiden. Dadurch wiederum verlieren Sie aber mitunter nicht unerhebliche Teile des Panorama-Fotos. Eine Lösung: inhaltsbasiertes Füllen Sie können diese transparenten Bereiche auch einfach von Photoshop füllen lassen. Wählen Sie dafür die Randbereiche mit dem Zauberstab aus, erweitern Sie die Auswahl ein Stück mehr, um die angrenzenden Pixel auszuwählen und wählen Sie dann »Bearbeiten > Fläche füllen« mit der Option »Inhaltsbasiert«. Das geht seit Photoshop CS5, nur…

Mehr
Szene

Verlustfreies JPEG

Die Independent JPEG Group veröffentlicht die JPEG-Version 9, die erstmals eine verlustfreie Komprimierung von Bildern im JPWG-Format ermöglicht.

Mehr
Back to top button
Close