Kunstgeschichte

Blog

Der dicke Leonardo

Der 500. Todestag Leonardo da Vincis am 2. Mai 2019 ist ein passender Anlass, sich – wieder einmal – mit diesem Künstler zu beschäftigen. Eine hervorragende Basis dafür bietet der günstige Bildband des Taschen Verlages – der dicke Leonardo mit allen Gemälden und Zeichnungen kostet in der verkleinerten Version nur noch ein Viertel des ursprünglichen Preises. Der dicke Leonardo – das Cover der deutschen Ausgabe Ein halbes Jahrtausend ist es her, seit der italienische Maler, Zeichner, Ingenieur, Erfinder, Wissenschaftler, Anatom – kurz, der Prototyp des vielseitigen Renaissance-Genies, gestorben ist. Angeblich in den Armen des französischen Königs Franz I. auf Schloss Clos Lucé in Amboise. Seine Mona Lisa gilt seit langem als das wichtigste Gemälde der Kunstgeschichte. Wäre sie es gewesen,…

Mehr
Blog

Bilder und ihre Geheimnisse

Was macht ein gutes Bild aus? Oder, präziser und vor allem persönlicher formuliert: Was fasziniert mich an einem Bild? Meine Lieblingsbilder sind oft solche, die mich irritieren – weil es etwas an ihnen gibt, das ich nicht verstehe. Eines meiner Lieblingsbilder habe ich vor Jahren in Venedig entdeckt, in der Galerie dell’accademia. (Wenn Sie einmal nach Venedig kommen, sollten Sie die Accademia unbedingt besuchen. Sie ist leicht zu finden: Von San Marco kommend überqueren Sie den Canal Grande über die Ponte dell’Accademia und laufen dann am Dorsoduro-Ufer direkt darauf zu.) Nicht weit hinter dem Eingang, in einem der Räume rechts – wenn ich mich richtig erinnere und das Bild nicht mittlerweile umgehängt worden ist – hat ein Gemälde von Lorenzo…

Mehr
Back to top button
Close