Szene

New Face bei Adobe Stock: Fotografin Bettina Güber

Fotografin Bettina Güber
Two tulips against plain background, red and green, ID: 202896072 | stock.adobe.com

Jeden Monat stellt Adobe Stock im Rahmen der Reihe New Face bei Adobe Stock einen erfolgreichen Kreativen beziehungsweise eine Kreative vor, der oder die erst vor Kurzem zum Anbieter bei Adobe Stock geworden ist. Diesmal ist es die aus Krefeld stammende Media-Designerin Bettina Güber, die 2012 die Fotografie für sich entdeckte und sich das Handwerk dann selbst beibrachte. Adobe Stock fiel die Autodidaktin erstmals bei Behance auf, erwarb eine Lizenz eines ihrer Fotos, und bald war Bettina Güber eine der ersten Künstler der Adobe Premium Collection. „Es fühlte sich so unwirklich an, meine Fotos auf Adobe Stock zu sehen. Bis heute finde ich es spannend, mein Portfolio zu füllen“, sagte sie im Gespräch mit Adobe Stock, in dem es auch um perfekte Fotomotive, Inspiration – und über die Angst vor Spinnen ging.

Fotografin Bettina Güber
Purple Anemone, top view, ID: 199413589 | stock.adobe.com

Aller Anfang …

Erst auf den zweiten Blick verliebte sich Bettina in die Fotografie, denn obwohl sie sich 2009 ihre erste Digitalkamera gekauft hatte, um die Hochzeit eines Freundes in Istanbul festzuhalten, funkte es damals noch nicht so richtig. „Ich hatte keine Ahnung vom Fotografieren, habe einfach auf ‚Automatik‘ gestellt und los ging’s“, verrät sie im Interview. Erst Anfang 2012 holte sie die Kamera und gab der Fotografie eine zweite Chance. „Angefangen habe ich mit 105er Festbrennweite im heimischen Garten. Dabei geholfen hat mir niemand. Nur die Bedienungsanleitung.“ Der Blick durchs Objektiv ermöglichte es ihr, völlig neue Welten zu entdecken. „Ich habe so viele Details entdeckt, die man mit bloßem Auge niemals sehen würde. Meine Leidenschaft, meine Faszination und mein Ehrgeiz waren geweckt.“

Fotografin Bettina Güber
Flower shoe, Lisianthus, ID: 202487283 | stock.adobe.com

Natürliche Details

Die Fotografin liebt die Natur, vor allem Blumen und Blüten – selbst Insekten und Spinnen haben es ihr angetan. Ihre anfängliche Spinnenphobie legte sie allmählich ab, nachdem sie sich den Insekten mit dem Makroobjektiv genähert hatte, erzählt sie. Fotografieren kann also auch Therapie sein. Wenn die Fotografin draußen unterwegs ist, sucht sie gezielt nach unvollkommenen Objekten, wie vertrockneten Blättern oder verblühten Blumen. „Der Herbst ist meine Lieblingsjahreszeit, weil er so fantastische Stimmungen erzeugt – gerade, wenn alles düster und trüb ist.“

Fotografin Bettina Güber
Jar containing dandelion seeds, ID: 111527104 | stock.adobe.com

Auf Motivsuche

Nur wenn Bettina eine bestimmte Serie im Kopf hat, die sie produzieren will, legt sie Wert auf einen strukturierten Arbeitsalltag. Dann sammelt sie gezielt Blumen oder Objekte und fotografiert sie aus verschiedenen Perspektiven in ihrem kleinen, improvisierten Fotostudio. Anschließend bearbeitet sie die Aufnahmen in Photoshop CC und setzt sie zusammen. Sehr viel Zeit verbringt sie aber in der Natur, in einem Garten oder einem Park – mit der inneren Haltung, dass nicht sie nach dem perfekten Motiv suchen muss, sondern das perfekte Motiv zu ihr finden wird. Wenn sie es dann schließlich fotografiert, hat sie das fertige Bild noch nicht vor Augen. Es ergibt sich erst später, beim Sichten und Sortieren der Fotos. Erst dann macht sich die Fotografin Gedanken darüber, wie sie die Bilder bearbeiten möchte und welche Stimmung die Ergebnisse ausstrahlen sollen. Darüber hinaus nutzt Bettina Güber das Internet – unter anderem das Kreativnetzwerk Behance – um sich inspirieren zu lassen.

Fotografin Bettina Güber
Wing of bumblebee, ID: 118997740 | stock.adobe.com

Der nächste Schritt

Grundsätzlich fragt Bettina nicht danach, ob ein Bild potentiell verkäuflich und für Adobe Stock geeignet ist. „Ich fotografiere einfach mit Leidenschaft und Spaß und wenn ich von einem Bild oder einer Serie überzeugt bin, wandert es erst einmal in mein Behance-Portfolio“, sagt sie. Danach kommen die Bilder, welche man als Buch- oder CD-Cover verwenden könnte, welche einen Zeitungsartikel begleiten könnten oder für Werbung geeignet wären, in ihr Adobe Stock-Portfolio. „Meistens werden genau die Bilder gekauft, an deren Entstehung ich besonders Spaß hatte. Das ist ein wunderbares Erfolgserlebnis und eine tolle Bestätigung.“

Adobe Stock ist jetzt auf Instagram. Folgen Sie @adobecreativecloud_de und zeigen Sie unter dem Hashtag #AdobeCreativeCrowd Ihr Können.

Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Close