Szene

Foto-Convention Zingst 2017: »fit for future«

Foto-Convention Zingst 2017
Foto-Convention Zingst 2017: Darius Ramazani erzählt von sozialen Projekten wie seinen Arbeiten für »Diakonie«, »World Vision« und »Menschen über 100 Jahre«. ©Darius Ramazani

Die Erlebniswelt Fotografie Zingst startet vom 23. bis 25 März mit der vierten Foto-Convention Zingst »fit for future« in die Saison 2017. Bei der Veranstaltung vermitteln erfolgreiche Fotografen trendbestimmende Techniken und das nötige Knowhow in Workshops und kostenfreien Vorträgen. Ergänzt wird das Programm wie immer durch sehenswerte Fotoausstellungen, das all-abendliche Get-Together, Mappenschauen sowie eine Laser-Licht-Show zum Auftakt am 25.3.2017 um 19 Uhr und die anschließende „Zingster Musiknacht“.

Die Foto-Conventon Zingst orientert sich laut Veranstalter auch in diesem Jahr an den Zukunftsfragen junger, engagierter Fotografinnen und Fotografen und allen Fotografie-Interessierten, die nach Inspiration suchen.

Die Teilnehmer haben zum ersten Mal die Möglichkeit, sich ihr Programm individuell zusammenzustellen. Wegen der hohen Nachfrage wurde die Zahl der praktischen Workshops auf insgesamt 14 zu sieben unterschiedlichen Themen aufgestockt.

Die Workshop-Referenten sind Lasse Behnke, Martin Krolop, Dom Quichotte, Felix Rachor, Laura Helena, Lorenz Holder und Jens Eilers.

In den Vorträgen im Kunsthallenhotel Vier Jahreszeiten werden Projekte namhafter Fotografen vorgestellt, Einblicke hinter die Kulissen gewährt und die eine oder andere Zukunftsidee aufgezeigt. Auf der Bühne stehen folgende BFF-Mitglieder: Claus Rudolph, Klaus Einwanger, Lars Langemeier & Peter Godry, Per Schorn, Klaus Mellenthin & Darius Ramazani und Dorothe Lanc.

Foto-Convention Zingst 2017: Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.zingst.de und www.erlebniswelt-fotografe-zingst.de.

Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Close