Software

Archivierungs- und Verkaufsportal

Das Webportal axovo.de bietet Fotografen die Möglichkeit, Bilder in einer Cloud zu archivieren, zu präsentieren und Bestellvorgänge abzuwickeln.

Das von dem Tettnanger Softwareunternehmen agoo entwickelte Angebot „axovo.de“ richtet sich an Hobby- und Profifotografen und nutzt die im Trend liegende Cloud-Technologie. Dabei werden Daten nicht lokal auf dem eigenen Computer abgespeichert, sondern auf mehreren entfernten Servern verteilt. Der Zugriff ist von jedem Computer weltweit und rund um die Uhr möglich. Kunden können über eine eigene ID einen kostenfreien Zugang erhalten und das Bildmaterial in Augenschein nehmen. Im zweiten Schritt können ausgewählte Bilder direkt bestellt werden. Der Fotograf kann die bestellten Bilder dann zusenden bzw. drucken – dies ist in allen gängigen Dateiformaten wie jpg, jpeg, gif, tif, tiff, png und raw möglich.
Die Kosten für das Angebot von agoo richten sich nach dem gebuchten Speicherkontingent. Die Zahl der anzulegenden Galerien ist unbegrenzt. 10 GB Speicherplatz kosten 11,78 Euro, größere Pakete entsprechend mehr. Wer auch verkaufen will, kann eine Warenkorb-Funktion aktivieren, die 4,90 Euro extra kostet. Änderungen der gebuchten Leistung sind täglich möglich, wobei auch tagesgenau abgerechnet wird.
axovo ist eine Web-Anwendung. Es wird lediglich ein Internet-Browser benötigt, bei dem JavaScript und Cookies aktiviert sind. Spezielle Software ist nicht erforderlich. Mehr Informationen zu axovo.de finden Sie hier.

Schlagworte
Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren

Close
Close