RSS

Feine Kunst

Die Lektüre des Buches „Fine art Fotografie“ von Klaus Mangold lohnt sich für alle, die ihre Bilder für sich selbst und nicht für einen Auftraggeber produzieren

Regelmäßig erscheinen Bücher zum Thema Fine Art. Darin findet sich fast immer dasselbe: Man sieht Schwarzweiß-Bilder von Steinen oder Blumen, liest ein langes Lamento, dass die Fotografie nicht mehr nur analog ist, dass zu viele Leute mit „Pixelkästen“ die Welt kaputtknipsen und dass die wahre Fotokunst gerettet werden muss. Klaus Mangolds Fine Art-Buch ist anders. Er betrachtet die Digitalisierung als Gewinn und ordnet die Kunst vor allem eher bei der Idee und deren Ausführung als bei der dabei verwendeten Technik beziehungsweise den Prozessen ein. Sein technischer Fokus liegt bei Photoshop, der Ausarbeitung und dem Druck der Bilder. Ein – für dieses Thema – erfrischender Ansatz, der lebendig umgesetzt wurde. Sehr lesenswert für alle, die ihre Bilder für sich selbst und nicht für einen Auftraggeber produzieren.

Fine Art Fotografie: Perfektion in Schwarzweiß und Farbe
Klaus Mangold
broschiert, 224 Seiten
mitp 2012
39,95 Euro

Möchten Sie dieses Buch kaufen? Dann bestellen Sie es doch direkt über diesen Link bei Amazon und unterstützen gleichzeitig unsere Arbeit.


Hinweis: Wenn Sie über einen unserer Links die Amazon-Seite aufrufen und dann etwas anderes kaufen profitiert DOCMA trotzdem von Ihren Bestellungen.


Weitere Bücher für Fotografen finden Sie in unserem Archiv und in der Kategorie Bücher.

Related Posts

Mitdiskutieren