Blog

iOS-Tipp – Zu den Koordinaten eines Fotos navigieren

„Neulich“ stellte ich Ihnen an dieser Stelle eine Möglichkeit vor, zu den Geo-Koordinaten eines mit dem iPhone aufgenommenen Fotos zu navigieren. Hier einige zusätzliche Tipps für mehr Flexibilität in der Kartenwahl.

Wofür das gut sein kann, lesen Sie am besten in meinem früheren Blogbeitrag dazu: iOS-Tipp: Foto-Geo-Koordinaten für Navigation und Planung nutzen.

Kurzfassung: Foto als Gedächtnisstütze aufnehmen, per vorkonfiguriertem Kurzbefehl später zurück zum Foto navigieren.

© Olaf Giermann. iOS-Tipp – Zu den Koordinaten eines Fotos navigieren
© Olaf Giermann

iOS-Tipp – Günstig und einfach: Navigate to Photo-App

Die einfachste Lösung, um ausgehend von einem Foto eine beliebige Karten-App für die Navigation zu den gespeicherten Geo-Koordinaten zu öffnen, ist wohl die App NavToApp. Diese kostet im App-Store einen Euro. Dafür müssen Sie nichts – außer einmalig die Liste Ihrer bevorzugten Navigationsapps – konfigurieren, sondern haben bei jedem Aufruf aus der Fotos-App (über das »Teilen«-Menü) die Möglichkeit, die jeweils am besten geeignete Navigations-App zu wählen. Die meisten gängigen Apps stehen hier zur Verfügung. Zusätzliche können beim Entwickler für die Integration vorgeschlagen werden.

Die "Naviagte to photo"-App
Die „Naviagte to photo“-App
In der NavToPhoto-App konfigurieren Sie, welche Navigations-Apps und in welcher Reihenfolge sie angezeigt werden sollen.
In der NavToPhoto-App konfigurieren Sie, welche Navigations-Apps in welcher Reihenfolge angezeigt werden sollen.
"Teilen" Sie ein Foto finden Sie im entsprechenden Menü die Option "Navigate to photo". Direkt darüber sehen Sie den Kurzbefehl "Wo wurde es aufgenommen?", den Sie selbst einrichten können. iOS-Tipp
„Teilen“ Sie ein Foto, finden Sie im entsprechenden Menü die Option „Navigate to photo“. Direkt darüber sehen Sie den Kurzbefehl „Wo wurde es aufgenommen?“, den Sie selbst einrichten können.
Mit einem weiteren Tap starten Sie die gewünschte App und starten die Routenberechnung. iOS-Tipp – Zu den Koordinaten eines Fotos navigieren. iOS-Tipp
Mit einem weiteren Tap starten Sie die gewünschte App und starten die Routenberechnung.

iOS-Tipp – Kostenlose Alternative: Einrichtung eines Kurzbefehls

Möchten Sie einen Euro sparen, konfigurieren Sie sich einen Arbeitsablauf, für den Sie aber auch eine Vorlage nutzen können. Der in meinem Blogbeitrag iOS-Tipp: Foto-Geo-Koordinaten für Navigation und Planung nutzen empfohlene Befehl ist standardmäßig nicht eingerichtet. Wie sich später (in den Kommentaren) herausstellte, handelte es sich dabei um einen vorkonfigurierten Arbeitsablauf der Kurzbefehle-App, den man nur aktivieren muss. Standardmäßig ist dabei Apples eigene Karten-App vorkonfiguriert. Sie können das jedoch ändern. Möchten Sie jedes Mal nach der bevorzugten Navigations-App gefragt werden, wählen Sie … nun ja … »Jedes Mal fragen«. 😉

Tippen Sie in der Kurzbefehle-App auf Galerie (a) und suchen Sie nach "Wo wurde es aufgenommen?" (b). Nach einem Antippen fügen Sie den Kurzbefehl auf der nächsten Seite den eigenen Kurzbefehlen hinzu.
Tippen Sie in der Kurzbefehle-App auf Galerie (a) und suchen Sie nach „Wo wurde es aufgenommen?“ (b). Nach einem Antippen fügen Sie den Kurzbefehl auf der nächsten Seite den eigenen Kurzbefehlen hinzu.
Tippen Sie auf das Drei-Punkte-Menü, um den Kurzbefehl zu bearbeiten. Scrollen Sie bis zu "Ort" und wählen Sie dort die App, mit der der Befehl ausgeführt werden soll.
Tippen Sie auf das Drei-Punkte-Menü, um den Kurzbefehl zu bearbeiten. Scrollen Sie bis zu „Ort“ und wählen Sie dort die App, mit der der Befehl ausgeführt werden soll.
Die wichtigsten Navigationsapps wie etwa Google und Waze sollten hier verfügbar sein (a). Möchten Sie jedes Mal entscheiden, welche App zur Navigation zu den Foto-Geokoordinaten genutzt werden soll, tippen Sie auf »Jedes Mal fragen« (b).
Die wichtigsten Navigations-Apps wie etwa Google und Waze sollten hier verfügbar sein (a). Möchten Sie jedes Mal entscheiden, welche App zur Navigation zu den Foto-Geokoordinaten genutzt werden soll, tippen Sie auf »Jedes Mal fragen« (b).

Viel Spaß bei der Navigation zu Ihren Fotoideen-Fotos! 😉

Zeig mehr

Olaf Giermann

Sein Erstkontakt mit Photoshop erfolgte 2003 an der Uni, an der das Programm als reine Scanner-Software eingesetzt wurde. Inzwischen gilt Giermann sprichwörtlich als das »Photoshop-Lexikon« im deutschsprachigen Raum und teilt sein Wissen in DOCMA, in Video­kursen und in Seminaren.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"