App

Blog

Corona-App: Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden …?

Eine Smartphone-App, die Begegnungen mit anderen Menschen protokolliert und den Benutzer warnt, wenn er oder sie sich längere Zeit in der Nähe eines Infizierten aufgehalten hat, gilt als aussichtsreiches Mittel zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Manche finden diesen Ansatz einer „Corona-App“ so attraktiv, dass sie dafür sogar ihre informationelle Selbstbestimmung aufgeben würden. Dabei wäre das gar nicht nötig. Benjamin Franklin sagte einmal: „Wer eine wesentliche Freiheit aufgeben würde, um sich eine gewisse zeitweilige Sicherheit zu erkaufen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit“ (1775). Als die Diskussion über eine Corona-App begann, wurde ihre Funktionsweise teilweise so beschrieben, als ob eine staatliche Stelle detaillierte Bewegungsprofile der Bürger speichern würde, um durch deren Auswertung herauszufinden, ob man seinen Weg mit einem Infizierten gekreuzt hat. Aus…

Mehr
Blog

Das beste Bildbearbeitungsprogramm für Einsteiger?

Eine häufig gestellte Frage von Einsteigern in die Fotografie und Bildbearbeitung: Was ist denn das beste Bildbearbeitungsprogramm für Einsteiger? So viel kann Euch schon einmal verraten: Darauf gibt es keine einzige, richtige Antwort, sondern nur eine pauschale: Es kommt drauf an. Das beste Bildbearbeitungsprogramm für Einsteiger? Gerade als Einsteiger fühlt man sich zwischen den unzähligen Wahlmöglichkeiten an Apps und Software schon mal ziemlich erdrückt. Deshalb mal meine wichtigsten Empfehlungen. Bild: Olaf Giermann Meine eigenen Anforderungen Als ich Anfang 2002 mit der Bildbearbeitung anfing, hatte das eigentlich nur einen Grund: Ich konnte beim Entwickeln der Filme meiner damaligen analogen Canon IXUS erstmalig die Fotos auch gleich digital auf CD erhalten. Die Fotos an sich waren mir eigentlich ziemlich egal (geht mir…

Mehr
Blog

Empfehlung: PureRef App für Künstler

Gerade bin ich über eine überaus praktische Software gestolpert, die ich jetzt schon nicht mehr in meinem Kreativalltag vermissen und Ihnen an dieser Stelle empfehlen möchte: PureRef. Worum geht’s? Mit diesem kleinen Programm für Windows, macOS und Linux erhalten Sie eine dunkle, frei zoombare Oberfläche, auf der Sie Bilder von der Festplatte oder aus dem Browser oder sogar aus Photoshop heraus einfach per Drag & Drop ablegen, anordnen, skalieren, drehen … können. Das können Sie nutzen, um eine Bildidee zu entwickeln, ein Moodboard anzulegen oder einfach verschiedene Fotos anzuzeigen, die als Referenz für das Zeichnen, Malen oder 3D-Modellieren dienen sollen. Die Oberfläche von PureRef kommt ohne jeden Schnickschnack aus und ist auf das Sammeln und Anzeigen von Referenzbildern optimiert. Hier…

Mehr
Software

Sony kündigt neue Mobile App sowie Updates für Desktop-Software an

Ende März 2019 wird Sony die Fernsteuerungs-App Play Memories Mobile durch die neue App Imaging Edge Mobile ersetzen. Die bereits etablierte Desktop-Version der Imaging Edge-Software, die aus den Applikationen Edit, Remote und Viewer besteht, soll Ende Januar durch funktionelle Updates aufgewertet werden. Neue „Imaging Edge“ Mobile App Der Nachfolger von „Play Memories Mobile“ ermöglicht es, bereits während des Fotografierens die Daten im Hintergrund von der Kamera auf das Smartphone zu übertragen. Über die sogenannte „Auto Background Transfer to Smartphone“-Funktion lassen sich mit der Alpha 9 zudem Bilder mit einer Dateigröße von circa 2 MB und Videos in einem Zug vom Handy auf diversen Social Media Plattformen teilen. Abhängig vom verwendeten Smartphone können auch 4K-Videos von der Alpha 9, Alpha 7RIII,…

Mehr
Blog

Fotos vom Rechner aus zu Instagram hochladen

Instagram ist eine immer noch schnell wachsende bedeutende Social-Media-Plattform. Vorgesehen ist hier eigentlich, Fotos vom Smartphone aus hochzuladen. Doch das Tippen am Handy ist etwas mühselig und wenn Sie nicht nur die mit der Handy-Kamera gemachten Bilder hochladen wollen, müssten Sie diese zunächst vom Rechner auf das Smartphone übertragen. Einfacher geht es direkt vom Rechner aus. Eine sehr leistungsfähige Variante, die jedoch einen Onlinedienst und eine Registrierung erfordert ist http://gramblr.com/ – hier haben Sie den Vorteil die Instagram-Looks am Rechner anzuwenden, Symbole in den Bildern einfügen und unter den Bildern diskutieren zu können – und die Uploads auch zeitlich zu planen. Einige Anwender berichten jedoch von Problemen mit Hashtags. Eine Liste von Programmen für Windows oder Mac finden Sie in diesem englischen Blogeintrag. Fotos vom Rechner aus zu Instagram hochladen:…

Mehr
Blog

Maschinen als Künstler?

3D-Druck ist eine Technologie, die bereits viele Fertigungsabläufe verändert hat. Vielleicht können Sie dadurch – bald bezahlbar – die heute millionenschweren Kunstwerke in Ihre Wohnung hängen, die exakt wie das Original aussehen – inklusive der realen Oberflächenbeschaffenheit. The next Rembrandt Doch tatsächlich sind bereits Technologien vorhanden, mit denen Sie vielleicht eines Tages selbst aus eigenen Fotos Kunstwerke erzeugen können, die in der Komposition, der Farbigkeit, der Anmutung und dem Duktus dem beliebiger, historischer Künstler entsprechen. So wurde hier Jahrhunderte nach seinem Tod ein neues Werk von Rembrandt vorgestellt: Dazu wurden 346 Werke Rembrandts per Software detailliert einer Gesichtsanalyse unterzogen. Die Software extrapolierte aus den Ergebnissen „das perfekte Porträt“, in welchen Proportionen, mit welchem Licht und wie es Rembrandt typischerweise wortwörtlich…

Mehr
Blog

Braucht man ein Bildschirm-Tablett?

Braucht man ein Bildschirm-Tablett? Der Anlass für diesen Blog-Beitrag war die doch ziemlich überraschte Reaktion vieler Teilnehmer des Forward Festivals in Wien/München auf meinen extrem schnellen Retusche- und Montage-Workflow, bei dem auch ein Wacom Cintiq eine Rolle spielt. Meine tastenkürzel- und aktionsbeschleunigten Arbeitsabläufe in Photoshop sorgten häufig für aufgerissene Augen, da dabei kaum jemand visuell mitkam – das Arbeiten am Bildschirm-Tablett an sich fanden sehr viele Leute durch die Bank sehr beeindruckend und kamen oft nur an den Stand, um sich das einmal von Nahem anzusehen. Häufige Frage: Beeindruckend – aber braucht man das?! Hintergrund An je zwei Tagen in Wien beziehungsweise München (7. bis 10. April 2016) unterstützte ich als Retuscheur für Adobe auf dem Forward Festival. Die coole…

Mehr
Blog

Braucht man noch eine Immer-Dabei-Kamera?

Das Smart-Phone ist immer dabei. Und mit dem Smart-Phone hat man auch eine Kamera in der Tasche. Braucht man da denn überhaupt noch eine zusätzliche Kompaktkamera? Wenn ich mir allein die Möglichkeiten anschaue, die ich mit dem iPhone (das ich hier stellvertretend für alle Smartphones nennen, da ich das nun einmal nutze) und entsprechenden Apps habe, dann kann man damit schon einen Großteil der fotografischen Möglichkeiten abdecken: Panorama-Fotos (einfacher als einmal das iPhone im Kreis bewegen geht wohl kaum), HDR-Fotos zur Vermeidung von Überstrahlungen und für kreative Effekte, Langzeitbelichtungs-Apps wie etwa Slow-Shutter für Lichtspureffekte oder SynthCam mit dem man sich im Wind bewegende Bäume auch freihand festhalten oder mit etwas Geduld sogar eine geringe, echte Schärfentiefe-Ebene erzeugen kann, wie es eigentlich nur mit einer größeren Linse ginge…

Mehr
Software

Layoutentwürfe auf dem iPad

Für Grafik-Designer, die über ein iPad verfügen und mit Creative-Cloud-Anwendungen arbeiten, hat Adobe die kostenlose iPad-App Adobe Comp CC bei iTunes veröffentlicht. Die neue App macht es möglich, Layout-Entwürfe unterwegs auf Mobilgeräten zu erstellen und später im Büro mit Photoshop CC, Illustrator CC oder InDesign CC zu vollenden. Besonders interessant daran ist, dass man mit Comp CC als Teil der Creative Cloud auf eigene, in den Creative Cloud Libraries gespeicherte Design-Elemente zugreifen und die mobil erstellten Konzepte für den Feinschliff automatisch an Desktop-Anwendungen übertragen kann. Zudem können Grafiker und Mediengestalter Schriftarten aus Typekit mit Bildern, Textstilen, Farben und Formen aus ihren Creative Cloud Libraries kombinieren. Auf diese Weise können mit einfachen Gesten auf dem iPad exakte Layouts entstehen. Assets, die…

Mehr
Szene

Logodesign Für Menschenrechte

Die Initiative „Ein Logo für Menschenrechte“ hat einen globalen Kreativ-Wettbewerb ausgelobt, bei dem es um die Gestaltung eines weltweit anerkannten Symbols für Menschenrechte geht.

Mehr
Back to top button
Close