DOCMA Freistellen-Panel
Blog

Empfehlung: PureRef App für Künstler

Gerade bin ich über eine überaus praktische Software gestolpert, die ich jetzt schon nicht mehr in meinem Kreativalltag vermissen und Ihnen an dieser Stelle empfehlen möchte: PureRef.

Worum geht’s?

Mit diesem kleinen Programm für Windows, macOS und Linux erhalten Sie eine dunkle, frei zoombare Oberfläche, auf der Sie Bilder von der Festplatte oder aus dem Browser oder sogar aus Photoshop heraus einfach per Drag & Drop ablegen, anordnen, skalieren, drehen … können.

Das können Sie nutzen, um eine Bildidee zu entwickeln, ein Moodboard anzulegen oder einfach verschiedene Fotos anzuzeigen, die als Referenz für das Zeichnen, Malen oder 3D-Modellieren dienen sollen.

Empfehlung: PureRef App für Künstler
Die Oberfläche von PureRef kommt ohne jeden Schnickschnack aus und ist auf das Sammeln und Anzeigen von Referenzbildern optimiert. Hier hab ich mir einige Technikreferenzen für ein geplantes 3D-Projekt zusammengestellt.

Bisher habe ich es so gemacht, dass ich mir entweder einen neuen Ordner angelegt und in diesen die verschiedenen Referenzfotos kopiert habe. Fotos von der eigenen Festplatte stellte ich dagegen meist projektbezogen über die Sammlungen-Funktion in Bridge zusammen, was den Vorteil hat, die Datenmenge auf der Festplatte nicht zu erhöhen.

Alternativ kann man natürlich auch ein neues Photoshop-Dokument anlegen und dorthinein verschiedene Bilder kopieren. Pinterest ist auch eine gern genutzte Möglichkeit für diese Art von Ideen-Sammlungen und Referenzen.

PureRef-Möglichkeiten

Die PureRef-App ist aber deutlich komfortabler als all das! Denn Sie müssen sich im FinderExplorerBridge nicht von Bild zu Bild bewegen, um dieses anzuzeigen, sondern ordnen die Bilder frei und in der gewünschten Größe und Drehung an. Die Bilder können sich dabei überlappen, mit einem Klick bringen Sie gewünschte Bilder in den Vordergrund. Sie können Textanmerkungen zu den einzelnen Bildern hinzufügen, die beim Verschieben mitwandern und so weiter. Die Shortcuts sind dabei einfach und intuitiv gehalten, so dass Sie zum Drehen, Skalieren und Verschieben der Bilder nicht erst eine Transformieren-Funktion aktivieren müssen, sondern in jedem Fall einfach das jeweilige Bild anklicken und dann mit »Strg/Cmd«, »Alt« & Co. einfach nur im Bild ziehen müssen.

Sie sind nicht auf eine Referenz-Arbeitsfläche beschränkt, sondern können Ihre Zusammenstellungen im programmeigenen Format speichern. So können Sie beispielsweise für jedes Ihrer Projekte eigene Zusammenstellungen speichern.

Die Software können Sie hier herunterladen: PureRef-Download. Den Preis bestimmen Sie selbst. Ich kann die App jedem Kreativen wirklich nur empfehlen. Einzige Voraussetzung: Minimale Grundkenntnisse in Englisch, um die wenigen Menübefehle oder die Shortcut-Beschreibungen verstehen zu können.

Ich wünsche Ihnen ein schönes und kreatives Wochenende! 🙂

Schlagworte
Zeig mehr

Olaf Giermann

Sein Erstkontakt mit Photoshop erfolgte 2003 an der Uni, an der das Programm als reine Scanner-Software eingesetzt wurde. Inzwischen gilt Giermann sprichwörtlich als das »Photoshop-Lexikon« im deutschsprachigen Raum und teilt sein Wissen in DOCMA, in Video­kursen und in Seminaren.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren

Close
Back to top button
Close