black-week-2018_ankuendigung
Blog

Bildvergrößerung wie bei CSI

Bildvergrößerung wie bei CSI
Bildvergrößerung wie bei CSI. Bild: slrlounge/google

SLRlounge stellt auf seinem Blog die neuen Google-Raisr-Algorithmen vor, mit denen es möglich sein soll, detaillose Minibildchen zu vergrößern. Was darf man erwarten?

Schon im Film Bladerunner von 1982 wurde die schwache Reflexion einer Person so verbessert, dass die Person klar und deutlich erkennbar war. Genau solche Technologie hat Einzug in die Popkultur gehalten und gehört zum Standardrepertoire von Krimiserien wie CSI und Co.

Das Aufmacherbild von SLRlounge verspricht genau das beim Besprechen der Vergrößerungstechnologie Google Raisr. Smarte Kantenerkennungsalgorithmen und einfache Formen künstlicher Intelligenz sollen das Bild analysieren und beim Vergrößern die Formen und Linien des Bildes optimal erhalten.


Bildvergrößerung: Aber ist so etwas wie bei Bladerunner überhaupt möglich?


Mit der aktuellen Pixel-basierten Aufnahmetechnologien jedenfalls nicht. Selbst mit echter künstlicher Intelligenz nicht. Denn nehmen Sie einmal an, jemand der fotorealistisch zeichnen kann, soll ein detailloses Minibildchen vergrößern – er müsste dabei so viele nicht vorhandene Details hinzuerfinden, dass das vergrößerte Ergebnis höchstwahrscheinlich nichts mit der abgebildeten Person zu tun hat.

Damit das Ganze wie bei Bladerunner und CSI funktionieren könnte, bräuchte es eine belichtungs- und auflösungsunabhängige Aufzeichnungstechnologie. Aber wie die funktionieren könnte, weiß ich leider auch nicht. 😉

Ihr

Olaf Giermann
Schlagworte
Zeig mehr
black-week-2018_ankuendigung

Olaf Giermann

Sein Erstkontakt mit Photoshop erfolgte 2003 an der Uni, an der das Programm als reine Scanner-Software eingesetzt wurde. Inzwischen gilt Giermann sprichwörtlich als das »Photoshop-Lexikon« im deutschsprachigen Raum und teilt sein Wissen in DOCMA, in Video­kursen und in Seminaren.

Ähnliche Artikel

Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren

Close
Close