Technik

Neu von Jinbei: Spotvorsatz für LED-Dauerlichter und 18-Blatt-Blende

Neu von Jinbei: Spotvorsatz für LED-Dauerlichter und 18-Blatt-Blende

Der Beleuchtungsspezialist Jinbei präsentiert für kreative Shootings einen Spotvorsatz für LED-Dauerlichter sowie eine damit kompatible 18-Blatt-Blende.

Zum Spotvorsatz, der mittels Bowens-S-Type-Anschluss befestigt wird, gehören acht Lichteffekt-Schablonen und fünf Farbfolien (rot, orange, gelb, grün, blau), mit denen sich effektvolle Hintergründe und Muster in Foto- oder Videoaufnahmen erzeugen lassen. Der Spotvorsatz ist aus Aluminium und Glas gefertigt und verfügt über eine integrierte Linse, die sich über außen angebrachte Hebel verstellen lässt, um den Lichtstrahl gegebenenfalls zu fokussieren.

Der EF-ZF3 Spotvorsatz für LED-Dauerlichter ist im Onlineshop von Jinbei für 350 Euro erhältlich. Er wird zusätzlich zu den Schablonen und Farbfolien mit einem Schablonenhalter, einem Folienhalter und einer Transporttasche geliefert. 

Eine weitere Neuheit ist die 18-Blatt-Blende, mit der sich der Lichtstrahl des LED-Dauerlichts kreisförmig bündeln lässt. Die Einstellung der entsprechenden Bündelung erfolgt stufenlos über einen seitlichen Hebel. Das aus Aluminium gefertigte, 85 Gramm leichte Zubehörteil ist zum Einführungspreis von 59 Euro (UVP: 69,99 €) ebenfalls im Onlineshop von Jinbei erhältlich. 

Neu von Jinbei: Spotvorsatz für LED-Dauerlichter und 18-Blatt-Blende

Das aktuelle DOCMA-Heft mit vielen Videos – jetzt auch als ePaper oder als wöchentlicher Content-Letter verfügbar

Olafs Wochenschnipsel: KW 50. Bildkritik: Schräge Spielzeugautos. Das optisch-digitale Hybridobjektiv

Verschaffen Sie sich einen Eindruck von der neuen Ausgabe im DOCMAshop. Sie finden dort eine Auswahl von Seiten und das Inhaltsverzeichnis der DOCMA 100. Erfahren Sie auch mehr über unsere preiswerten Online- und Print-Abos – jetzt ab 3,99 € pro Monat.

Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"