RSS

Filmen wie die Profis – Kamera-Rig von Wiral

Kamera-Rig von Wiral

Kamera-Rig von Wiral

Das kalifornische Startup-Unternehmen Wiral hat per Kickstarter-Campagne höchst erfolgreich die Produktion eines Kamera-Rigs finanziert, mit dem man die eigene Kamera, eine GoPro oder ein Smartphone für kleines Geld in eine Cable Cam verwandeln kann. Damit lässt sich die Kamera sanft gleitend entlang einer vorgegebenen Strecke bewegen. Das kompakt zusammenfaltbare Rig kann derzeit auf Kickstarter zum Preis von 279 USD vorbestellt werden und soll ab August 2018 erhältlich sein.

Das Rig-Set enthält alles, was man dafür benötigt, um die Kamera filmenderweise an dem mitgelieferten Seil von A nach B schweben zu lassen. Dazu muss das Seil gespannt und das „Wiral Lite“ samt Kamera, die maximal 1,5 kg wiegen darf, oder einem Smartphone daran befestigt werden. Per Fernsteuerung lässt sich das batteriebetriebene Rig in Bewegung setzen und auf bis zu 45 km/h beschleunigen. Die Geschwindigkeit lässt sich stufenlos ab 0,01 km/h einstellen, zudem gibt es drei verschiedene Betriebsmodi für Zeitrafferaufnahmen.

Weitere Informationen sowie Anwendungsvideos finden Sie auf der Kickstarter-Seite von Wiral.

 

Kamera-Rig von Wiral Kamera-Rig von Wiral

 

  1. Misdemeanor

    Hallo Ihr Schlingel,

    ich finde das Produkt sehr interessant, störe mich aber an der Formulierung, dass es sich dabei um eine Kickstarter-Kampagne handelt. Richtigerweise handelt es sich um eine Crowdfunding-Kampagne, die sowohl über Indiegogo, Inc. (wie von euch auch verlinkt) als auch über Kickstarter selbst abgewickelt wird.

    Viele Grüße

Mitdiskutieren