RSS

Photomatix Pro 6 ab sofort auf Deutsch erhältlich

Photomatix Pro 6 ab sofort auf Deutsch erhältlichDie im Mai 2017 erschienene, neueste Version der HDR-Software Photomatix Pro für Windows und MacOS ist ab sofort auch in deutscher Sprache erhältlich. Mit Photomatix Pro 6 können Anwender aus Belichtungsreihen HDR-Fotos erzeugen. Alternativ lassen sich mit dem Programm auch Einzelfotos bearbeiten. 

Für die zu einem HDR-Bild zusammengeführten Fotos bietet die Software umfangreiche Einstelloptionen. Wer es einfacher mag, kann auf Presets zurückgreifen. Außerdem ist es möglich, Fotos, die ohne Stativ aufgenommen wurden, automatisch auszurichten und aneinander anzugleichen. Unerwünschte Geisterbilder, die bei Aufnahmen von Lichtquellen beziehungsweise bei Gegenlichtsituationen entstehen können, lassen sich ebenfalls entfernen.

Photomatix Pro 6 wurde gegenüber der Vorgängerversion in vielen Bereichen weiterentwickelt, verbessert und um neue Funktionen ergänzt. Mit dem neuen Verzeichniskorrektur-Tool lassen sich Abbildungsfehler von Objektiven beheben und perspektivische Verzerrungen korrigieren. Für selektive Korrekturen von Sättigung, Kontrast, Farbtönen oder Helligkeit und die Entfernung von Farbstichen ist das neue interaktive Pinselwerkzeug hinzugekommen. Der neu integrierte HDR-Rendering-Algorithmus namens „Tone Balancer“ ermöglicht mehr Bearbeitungsoptionen als bisher und sorgt für realistischere HDR-Ergebnisse. Anwender von Photomatix Pro 6 werden vom Laden des Bildes bis zum fertigen Ergebnis intuitiv durch den Bearbeitungsprozess geführt.

Die deutsche Version von Photomatix Pro 6 für Windows und Mac ist ab sofort für 80 Euro erhältlich. Dafür gibt es die Standalone-Version sowie ein Plug-in für Adobe Lightroom. Kunden, die bereits Photomatix Pro 5 gekauft haben, erhalten ein kostenloses Upgrade. Frühere Versionen von Photomatix Pro können für 25 EUR aktualisiert werden. Weitere Informationen sowie kostenlose Testversionen gibt es auf den Internetseiten des Anbieters HDRsoft.

Photomatix Pro 6 ab sofort auf Deutsch erhältlich Photomatix Pro 6 ab sofort auf Deutsch erhältlich Photomatix Pro 6 ab sofort auf Deutsch erhältlich

 


Photomatix Pro 6 ab sofort auf Deutsch erhältlich: Pressemeldung von HDRsoft


Neu: Photomatix Pro 6 von HDRsoft

Die neueste Version der erfolgreichen HDR-Software für professionelle Fotografen und Fotoenthusiasten ist jetzt auch in deutscher Sprache für Windows und Mac erhältlich. Anwender können sich auf eine Vielzahl spannender Features und einen noch besserem Workflow freuen. Ausgestattet mit neuem HDR-Rendering-Algorithmus, Verzeichniskorrektur-Werkzeug und vielen Stilvorlagen, ermöglicht Photomatix Pro 6 eine intuitive Bildbearbeitung mit fantastischen HDR-Ergebnissen von real bis surreal.

Jeder, der schon einmal ein Motiv mit sehr hohem Kontrast fotografieren wollte, kennt diese Probleme: Ausgerissene Lichter und fehlenden Details in den Schatten. Photomatix Pro 6, ab sofort auch in deutscher Sprache für Windows und Mac verfügbar, löst diese Probleme elegant und zuverlässig mittels neuer ausgefeilter HDR-Algorithmen sowie vielfältiger Einstelloptionen und Presets.

Photomatix Pro kombiniert mehrere Fotos, die mit unterschiedlichen Belichtungsstufen aufgenommen wurden zu einem HDR-Bild. Alternativ lassen sich mit dem Programm auch Einzelfotos bearbeiten. Dafür stehen dem Anwender vielfältige Optimierungsoptionen zur Verfügung. So kann die Software Fotos, die ohne Stativ aufgenommen wurden, automatisch ausrichten und angleichen. Unerwünschte Geisterbilder, die bei Aufnahmen von Lichtquellen bzw. bei Gegenlichtsituationen entstehen können, lassen sich durch die Software komfortabel entfernen. Die Stärke der Korrekturen kann hierfür stufenlos eingestellt werden.

Die zu einem HDR-Bild zusammengeführten Fotos können mit umfangreichen Einstelloptionen oder mittels einer Stilvorlage (Preset) bearbeitet werden. Der Fotograf behält dabei jederzeit die volle Kontrolle über das Ergebnis, gleichgültig, ob er mit der Bearbeitung einen sehr natürlichen Bildlook mit leicht betonten Details anstrebt, oder einen künstlerischen, surrealen Look erzielen möchte. Photomatix Pro unterstützt ihn jederzeit bestens bei der Umsetzung seiner Ideen.

Photomatix Pro eignet sich aufgrund der einfachen Bedienung und sehr übersichtlichen Benutzeroberfläche aber nicht nur für aufwendige Nachbearbeitungen. Die Software ist auch bestens dafür geeignet, kleinere Korrekturen an Fotos vorzunehmen, wie das Aufhellen von Schatten oder das Korrigieren überstrahlter Bildbereiche. Die Schärfe bleibt dabei erhalten und Bilddetails werden hervorragend herausgearbeitet.

Das Programmpaket beinhaltet dafür neben der Stand-alone-Software auch ein Plug-In für Adobe Lightroom, mit dem Benutzer die Programmfunktionen nahtlos in den persönlichen Lightroom-Workflow integrieren können.

 

Mit Photomatix Pro 6 in drei Schritten zu außergewöhnlichen HDR-Bildern

  1. Fotos mit unterschiedlichen Belichtungen (Belichtungsreihe) aufnehmen. Dies macht die Kamera bei entsprechender Einstellung ganz automatisch
  2. Photomatix fügt diese Belichtungsreihe nach dem Import zu einem HDR-Bild zusammen
  3. Den gewünschten Bildlook mit vielfältigen Optionen einstellen oder mittels Stilvorlagen (Presets) auf einzelne oder mehrere Bilder anwenden

 

Features und Besonderheiten

Photomatix Pro 6 wurde gegenüber der Vorgängerversion in vielen Bereichen weiterentwickelt, verbessert und um wertvolle Features ergänzt. Dazu gehören unter anderem:

  • Mehr Stilvorlagen für noch realistischere HDR-Ergebnisse. Der neu integrierte HDR-Rendering-Algorithmus namens „Tone Balancer“ ermöglicht noch vielfältigere Bearbeitungsoptionen als bisher und sorgt für realistische HDR-Ergebnisse. Besonders HDR-Aufnahmen von Innenräumen und Landschaften können damit bis ins kleinste Detail optimiert werden.
  • Verfeinerung der Einstellmöglichkeiten mit voller Kontrolle über die Farbwirkung.
    Mit dem neuen interaktiven Pinsel-Tool können Farbänderungen lokal vorgenommen werden, indem man, wie bei einer Maske, einfach die zu bearbeitenden Bereiche übermalt. Auf die gleiche Weise können auch Sättigung, Kontrast, Farbtöne sowie die Helligkeit der einzelnen Farbkanäle direkt im Editor feinjustiert werden. Das Tool entfernt Farbstiche und verbessert Bilddetails, wie den Himmel oder Wasserflächen. Um Bildkompositionen zu optimieren, lassen sich Aufnahmen beschneiden und störende Elemente entfernen.
  • Natürlicher Bildlook ohne typische HDR-Übertreibungen. Für einen besonders realistischen Look kann ein HDR-Bild mit einer der Realistisch-Stilvorlagen bearbeitet werden. Außerdem lassen sich Bereiche mit dem Pinsel maskieren, um das Originalfoto zum Bearbeiten einzelner Details zu überblenden.
  • Entfernen von Verzeichnungen. Mit dem neuen Verzeichniskorrektur-Tool lassen sich Abbildungsfehler von Objektiven beheben. So lassen sich Fotos begradigen und perspektivische Probleme, wie eine nicht-parallele Linienführung im Bild, reparieren. Besonders Architektur- und Landschaftsfotografen profitieren von diesen wertvollen Funktionen.
  • Intuitiver Workflow. Photomatix Pro 6 ermöglicht dem Anwender einen selbsterklärenden Arbeitsablauf, sowohl beim Bearbeiten eines einzelnen Bildes als auch bei der Stapelverarbeitung. Er wird vom Laden des Bildes bis zum fertigen Ergebnis intuitiv durch den Bearbeitungsprozess geführt.

 

Geraldine Joffre, HDRsoft Managing Director, über die neue Photomatix Pro 6 Software: „Was Photomatix Pro 6 so einzigartig macht, ist die große Palette an Stilvorlagen, die das Programm mitbringt. Ein Klick reicht, um fantastische HDR-Fotos zu erstellen. Aufgrund der intuitiven Bedienung und Funktionsvielfalt lassen sich aber auch umfangreiche individuelle Bildbearbeitungen einfach umsetzen. Dafür kommen bei Photomatix gleich mehrere HDR-Rendering-Algorithmen zum Einsatz. Jeder einzelne Algorithmus sorgt für eine optimale Fusion der Fotos einer Belichtungsreihe zu einem HDR-Bild und erzeugt einen ganz spezifischen Look. Gleichzeitig werden Farbtöne und Bilddetails verbessert und auf Wunsch auch in Schwarzweiß umgewandelt. Anwender schätzen an Photomatix Pro besonders, mehrere Alternativen zur Erstellung von HDR-Bildern zur Verfügung zu haben. Denn unterschiedliche Bildkompositionen oder Lichtverhältnisse erfordern auch eine unterschiedliche Bearbeitung.“

Verfügbarkeit

Die deutsche Version von Photomatix Pro 6 für Windows und Mac ist ab sofort als Benutzerlizenz für 79.99 EUR erhältlich. Hierin ist auch ein Plug-In für Adobe Lightroom enthalten. Kunden, die bereits Photomatix Pro 5 gekauft haben, erhalten ein kostenloses Upgrade. Frühere Versionen von Photomatix Pro können für 25 EUR aktualisiert werden. Weitere Informationen sowie Testversionen finden Sie unter www.HDRsoft.com/de.

 

Mitdiskutieren