Photoshop für iPad 3: Camera Raw

Die schleppende Entwicklungsgeschwindigkeit der Mobilversion von Photoshop enttäuscht viele Anwender. Mit Versionsnummer 3 kommen endlich zwei langersehnte, wichtige Funktionen aufs iPad: Camera Raw und die Möglichkeit, Ebenen in Smartobjekte zu konvertieren.

Durch die Integration von Camera Raw kann man Raw-Dateien nun auch auf dem iPad direkt in Photoshop importieren. Zuvor war das nur mit JPEG-, TIFF-, PNG-, PSB- oder PSD-Dateien möglich. Raws ließen sich nur von Lightroom (Mobile/Cloud) an Photoshop übergeben – und dies nur als gerasterte Ebene. Mit der Einführung von Camera Raw kann man Raws jetzt auch als Smartobjekt öffnen (a). Dadurch sind die Raw-Einstellungen bei Bedarf nachträglich am Desktop-Rechner noch optimierbar. Auf dem iPad lässt sich der Smartobjekt-Inhalt dagegen nicht wie gewohnt per Doppelklick nochmals in Camera Raw öffnen. Stattdessen wird das Smartobjekt dupliziert und gerastert, wenn man es versucht (b). Eine Optimierung der Raw-Entwicklung in der Desktop-Version von Photoshop ist auch deshalb meist nötig, weil …

Dieser Inhalt ist Teil unserer Premium-Inhalte von DOCMA2go.

Als Abonnent einloggen

DOCMA 2GO abonnieren

Das DOCMA-Magazin als wöchentliches E-Mail-Update. Mehr erfahren.

  • 30 Tage kostenlos
  • Danach nur 39,90 EUR/Jahr
2Go jetzt kostenlos testen!

Alle E-Abos vergleichen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Back to top button