Technik

Sony erweitert G-Master-Reihe um FE 24 mm F1.4 G

Sony erweitert G-Master-Reihe
Sony erweitert G-Master-Reihe um FE 24 mm F1.4 G

Mit dem FE 24 mm F1.4 G stellt Sony ein weiteres, hochwertiges Weitwinkelobjektiv für spiegellose Vollformat- und APS-C-Kameras vor. Die lichtstarke, sehr kompakt und leicht konstruierte Festbrennweite verfügt über einen neuen Autofokus-Ultraschallmotor sowie eine neue optische Konstruktion. Das Objektiv soll sich durch eine hohe Auflösung und extreme Schärfe über den gesamten Bildbereich auszeichnen.

Laut Sony liefert das FE 24 mm F1.4 G über alle Blendenöffnungen hinweg scharfe Abbildungen bis in die Ecken. Dafür sorgen insgesamt 13 Linsenelemente, die in zehn Gruppen angeordnet sind, insbesondere die beiden XA-Elemente (extrem asphärisch) und drei ED-Elemente (Extra-low Dispersion). Erstere eliminieren zudem Reflexionen in der Sagittalebene, was zur Folge hat, dass Lichtpunkte unverzerrt abgebildet werden – neben der hohen Lichtstärke wichtig für die Astrofotografie.

Mit einem Filterdurchmesser von 67 Millimeter, Abmessungen von lediglich 75,4 × 92,4 Millimeter und einem Gewicht von 445 Gramm ist das Objektiv sehr kompakt und leicht gebaut. Teilweise ist dafür der neue, kompakte Autofokus-Ultraschallmotor (Direct Drive Super Sonic wave Motor) verantwortlich, der laut Sony dreimal so kraftvoll wie gewöhnliche Autofokus-Antriebe und zudem besonders leise arbeitet. Der Mindestfokusabstand liegt bei nur 24 Zentimetern.

Das FE 24 mm F1.4 GM verfügt über eine Reihe professioneller Bedienelemente für das Fotografieren und Filmen. Mit einem Blendenring kann die Blendenöffnung direkt ausgewählt werden – je nach Geschmack mit oder ohne Klick-Geräusch – und bei Bedarf stufenlos. Die Fokushaltetaste lässt sich individuell konfigurieren. Über den Fokuseinstellschalter kann man je nach Aufnahmeverhältnissen schnell zwischen Autofokus und manuellem Fokus wechseln.

Sony erweitert G-Master-Reihe um FE 24 mm F1.4 G: Das SEL-24F14GM eignet sich für Vollformatkameras und für spiegellose Kameras mit APS-C-Sensor von Sony, wie die Alpha 6500 und die Alpha 6300. Es soll ab Oktober 2018 für 1600 Euro in den Handel kommen. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Sony.

Sony erweitert G-Master-Reihe

Sony erweitert G-Master-Reihe

 

Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Close