zirkulare Polfilter

Blog

Ein, zwei oder drei Polfilter – viel hilft viel?

Was passiert eigentlich, wenn man mehrere Polfilter vor das Objektiv schraubt? Und wie verhält sich ein variables ND-Filter, das ja aus zwei Polfiltern besteht? Diese Frage hat einen konkreten Hintergrund, denn sie wurde kürzlich im Fuji-X-Forum gestellt. Ein Teilnehmer hatte ein Polfilter vor das Objektiv seiner spiegellosen Systemkamera geschraubt, um störende Reflexionen zu unterdrücken. Als er davor noch ein variables ND-Filter setzte, kehrten die störenden Reflexe jedoch wieder zurück. Wie kann das sein? Zwei Polfilter schlucken mehr Licht als einer allein – oder? (Quelle: Rollei) Licht ist ja eine elektromagnetische Schwingung, und es schwingt in einer Ebene. Normalerweise kommen im Licht alle möglichen Schwingungsebenen vor, und das bezeichnet man als unpolarisiertes Licht. Wenn das Licht nun aber in einem geeigneten…

Mehr
Technik

Sony erweitert G-Master-Reihe um lichtstarkes Tele-Objektiv

Sony stellt mit dem SEL-135F18GM ein lichtstarkes Tele-Objektiv für spiegellose Vollformatkameras mit E-Mount vor. Der Neuzugang bietet eine hohe Lichtstärke von f/1,8 und zeichnet sich laut Sony durch eine außergewöhnlich hohe Auflösung über den gesamten Bildbereich, ein ausgeprägtes Bokeh, einen schnellen Autofokus, ein kompaktes Design sowie zahlreiche professionelle Steuerfunktionen aus. Außerdem kündigt der Hersteller neue hochwertige zirkulare Polfilter mit Durchmessern von 49 bis 82 Millimetern an, die sich speziell für G-Master-Objektive eignen. Das Objektiv wird 2000 Euro kosten, die Filter zwischen 109 und 259 Euro. Dank der aufwendigen optischen Konstruktion mit einem extrem asphärischen XA- und einem Super-ED-Element (Extra-low Dispersion) in der Frontgruppe werden Abbildungsfehler, die bei Teleobjektiven typischerweise auftreten, eliminiert. Die Anordnung der genannten Glaselemente sorgt zudem dafür, dass…

Mehr
Back to top button
Close