Zeitraffer

Surftipps

Gigapixel-Zeitrafferbild von London

Der Kontaktlinsenanbieter Lenstore hat auf seinen Internetseiten ein Gigapixel-Zeitrafferbild veröffentlicht, das unter dem Projektnamen „24 Stunden London“ in Zusammenarbeit mit Nikon und Canary Wharf Group entstanden ist. An der Umsetzung beteiligt war der Fotograf Henry Stuart von Visualise, einem Produktionsstudio für Virtual Reality, 360-Grad-Videoproduktion und Gigapixel-Fotografie. Gigapixel-Bilder von Städten gibt es mittlerweile viele, das Besondere an „24 Stunden London“ ist jedoch, dass es sich um ein Zeitrafferbild handelt. Die Aufnahmen wurden über einen kompletten Tag hinweg stündlich wiederholt. An der Zeitleiste kann man sich im Stundenabstand durch die verschiedenen Tageszeiten klicken. Wie bei Gigapixel-Panoramen üblich, lässt sich jeder Bereich des Bildes stark und detailreich vergrößern. Das 8-Gigapixel-Bild wurde vom Dach des One Canada Square, einem 236 Meter hohen Bürogebäude, mit einer robotergesteuerten Nikon…

Mehr
Blog

Pluto Trigger – ein universeller Fernauslöser

Universeller Fernauslöser: Als das Start-up Triggertrap Anfang des Jahres 2017 die Geschäftstätigkeit einstellte, war die Trauer groß – jedenfalls bei den Fotografen, die ihre Kameras gerne durch verschiedenste Sensoren gesteuert automatisch auslösen lassen. Die Fernauslöser von Triggertrap waren eine preisgünstige und universell einsetzbare Lösung für diese Aufgabe, aber der Pluto Trigger könnte nun die entstandene Marktlücke schließen. Es gab und gibt Alternativen zu Triggertrap, nur sind sie relativ kostspielig; für einen konfigurierbaren Trigger von Miops zahlt man beispielsweise rund 240 Euro. Für den neuen Pluto Trigger verlangt der Hersteller dagegen nur rund 110 Euro – zuzüglich 5 Euro für das jeweils passende Kabel, das die Verbindung zur Kamera herstellt. Da das finanzielle Risiko überschaubar schien, habe ich mir einen Trigger…

Mehr
Technik

Motorisierter Schwenkkopf für Panoramen

Rollei hat mit dem „ePano II 360 DSLR“ einen kompakten Kamera-Schwenkkopf für 360-Grad-Panorama-Zeitrafferaufnahmen angekündigt. Er ist kompatibel mit DSLR-Kameras, Actioncams, DSC-Kameras und mit entsprechendem Adapter auch für Smartphones. Der motorisierte Schwenkkopf soll Kameras mit einem Gewicht von bis zu 1500 Gramm verkraften und auch bei unterschiedlichen Neigungswinkeln – horizontal, vertikal oder über Kopf – reibungslos rotieren. Der Antrieb lässt sich auf 5, 15, 30 und 60 Minuten programmieren, als Drehungswinkel sind 15°, 30°, 45°, 60°, 90°, 180° und 360° wählbar. Für die nötige Energie sorgt ein Lithium-Ionen-Akku, der voll aufgeladen bis zu sechs Stunden durchhalten soll. Für die Montage auf einem Stativ verfügt der Schwenkkopf über ein Standard-¼-Zoll-Gewinde. Ab Mitte März soll der Rollei ePano II 360 DSLR für 150 Euro…

Mehr
Software

Franzis bringt Sketch 14.0

Die Malsoftware „Sketch“ von AKVIS ist in der aktuellen deutschsprachigen Version 14 ab sofort im Portfolio von Franzis erhältlich. Zur Einführung gibt es am 13. Mai ein kostenloses Webinar.

Mehr
Software

AKVIS Sketch mit Timeline-Funktion

AKVIS hat eine neue Version der Zeichensoftware Sketch veröffentlicht. Sketch 14 bietet in der Deluxe- und Business-Version die Möglichkeit, Zwischenstände der Bearbeitung in einer Zeitleiste aufzuzeichnen.

Mehr
Back to top button
Close