Machine Learning

Blog

Bilder von Personen, Dingen, Tieren … die es niemals gab – KI-erzeugt!

Fake-News & Deep-Fakes sind das eine – fotorealistisch aus tausenden Stockfotos völlig neu erfundene Personen, Sachen, Tiere und Co. das andere. Was darf man heute noch glauben? Das originale Paper (aus dem alle folgenden Abbildungen als Bildzitat übernommen sind) trägt den eingefügten Zeitstempel 29. März 2019. Aber ich bin erst diese Woche drüber gestolpert. Auf Petapixel wurde nach meinen Recherchen die „Story“ schon vor einem halben Jahr geteilt. Offensichtlich wurde das PDF des Papers danach aktualisiert. Ein Paper ist im Universitäts-Jargon eine wissenschaftliche Veröffentlichung. Das Resultat der zugrunde liegenden Forschungsarbeit ist aber immer noch genauso genial wie möglicherweise beängstigend – KI-erzeugt: Es sind glaubhafte Bilder von Personen, Dingen, Tieren – und was auch immer –, die per „Künstlicher Intelligenz“ aus echten Fotos…

Mehr
Blog

Die Zukunft des Compositings?

NVIDIA hat vor kurzem eine beeindruckende Tech-Demo vorgestellt. Mit einfachen Pinselstrichen können Sie grob skizzieren, wie Sie sich eine Landschaft vorstellen, und die Software generiert daraus – auf den ersten Blick – fotorealistische Ergebnisse, für die Sie ansonsten fortgeschrittene Maskierungstechniken beherrschen und viele verschiedene Stockfotos verwenden müssten. Die Zukunft des Compositings? Sehen Sie selbst: Changing Sketches into Photorealistic Masterpieces – YouTube Grundlage des in der Tat sehr beeindruckenden „Zaubers“ ist wieder einmal das sogenannte Machine Learning. In diesem Fall kamen Generative Adversarial Networks (GAN, „erzeugende generische Netzwerke“) zum Einsatz. Der Videotitel verspricht „Meisterwerke“ (Masterpieces) und in den Kommentaren auf Youtube und in den sozialen Netzwerken wird wieder einmal der Untergang von Können und Kreativität, ja ganzen Berufszweigen, heraufbeschworen. Aber derlei…

Mehr
Blog

Magische Bildvergrößerung wie in Fernsehserien?

Magische Bildvergrößerung: Neue Interpolationsmethode in Photoshop CC 2018 In der aktuellen Photoshop-Version CC 2018 lässt sich unter »Voreinstellungen > Technologievorschau« ein neuer Bildvergrößerungsalgorithmus namens »Details 2.0« aktivieren, der durch Machine Learning verbessert wurde. Mit ihm lassen sich im Vergleich zu den älteren Interpolationsmethoden »Bikubisch glatter (Vergrößerung)« und »Details bewahren« beachtliche Vergrößerungen unter Bewahrung/Verbesserung der Bilddetails erzielen. Die Resultate sind aber natürlich immer auch abhängig von der Ausgangsbildqualität und den »Rauschen reduzieren«-Einstellungen im Dialog »Bild > Bildgröße«. Magische Bildvergrößerung? Magische Bildvergrößerung: Zauberei? Aber was es seit kurzem auf der Seite des Max-Plank-Intituts für Intelligente Systeme Tübingen zu sehen gibt, grenzt schon an Magie: Da wird ein verpixeltes Foto so vergrößert, dass das Ergebnis nur bei seeehr genauem Hinsehen von einem Foto…

Mehr
Back to top button
Close