RSS

Einrichtungshelfer

Wer sich ein Studio einrichten möchte zahlt viel Lehrgeld. Zumindest dann, wenn er sich nicht im Vorfeld erfahrene Fotografen um Hilfe fragt, Foren inhaliert oder ein Buch liest wie das von Oliver Gietel.

Wer sich ein Studio einrichten möchte zahlt viel Lehrgeld. Zumindest dann, wenn er sich nicht im Vorfeld erfahrene Fotografen um Hilfe fragt, Foren inhaliert oder ein Buch liest wie das von Oliver Gietel. Der behandelt zunächst fast jedes Ausstattungselement, das man im Studio auf kurz oder lang braucht: Lampen. Stative, Lichtformer, Reflektoren, etc. Dann geht es um die Vorbereitung eines "Shootings", der Wahl des Models, der richtigen Kamera und der richtigen Belichtung. Der Autor Bevor es ans Eingemachte geht und man lernt, wie Models richtig ausgeleuchtet werden, gibt es etwas Theorie zum Thema Lichtskizzen. Den Abschluss bilden rudimentäre Arbeitsanleitungen, wie man in Lightroom Bilder verwaltet und in Photoshop Porträts retuschiert. Gietels Buch hat seinen Schwerpunkt beim Thema "Porträtausleuchtung" und zeigt hier vieles was man sich sonst mühsam aneignen muss. Ideal für die angepeilte Zielgruppe der Fotocommunity-Mitglieder, die ihr Know-how in Richtung Fotostudio ausbauen möchten.      

Fotografieren im Studio: Der perfekte Umgang mit Licht
von Oliver Gietl
Gebunden, 229 Seiten
Galileo, 2009
39,90 Euro

Möchten Sie dieses Buch kaufen? Dann bestellen Sie es doch direkt über diesen Link bei Amazon und unterstützen gleichzeitig die Arbeit des DOCMA-Projekts.


Hinweis Wenn Sie über einen unserer Links die Amazon-Seite aufrufen und dann etwas anderes kaufen profitiert das DOCMA-Projekt trotzdem von Ihren Bestellungen.


Mehr Bücher für Fotografen finden Sie hier.

Mitdiskutieren