RSS

DOCMA-Seminare in Zingst

Wie fotografiert man Porträts, die den Blick des Betrachters fesseln? Ist es mit dem Fotografieren getan oder spielt auch die Nachbearbeitung eine Rolle? Fragen, auf die die drei Seminare von DOCMA-Chefredakteur Christoph Künne Antworten geben. 

Auch in diesem Jahr gibt es beim Umweltfotofestival Horizonte in Zingst an der Ostsee die beliebten DOCMA-Porträt-Seminare. Angeboten werden zwei Halbtags-Kurse am 30.05. und 04.06.2016, bei denen es um „Puristische Porträts“ geht. Hinzu kommt am 02.06. ein Ganztagsseminar zum Thema „Das inszenierte Porträt – Bildregie für Fotografen“. Bei allen drei Veranstaltungen geht es inhaltlich darum, das Beste aus einer Fotosituation und aus dem verfügbaren Modell herauszuholen. Technisch steht die Kombination von Lichtsetzung, Aufnahmetechnik und Nachbearbeitung auf dem Programm.


Puristische Porträts am 30.05. und 04.06.2016


image001

Wie gelingen eindrucksvolle Porträts? Indem man sich darauf konzentriert, was man zeigen möchte, und anschließend seine Werkzeuge geschickt nutzt: Das Licht, die Kamera und die Software für die Nachbearbeitung.

Der Workshop gliedert sich in drei Abschnitte: In einem Kurzvortrag erfahren Sie zunächst – anhand von Praxisbeispielen – was man bei der Porträtfotografie beachten sollte, wenn man mit wenigen Mitteln viel ausdrücken will. Das theoretische Wissen wird anschließend in der Praxis an einem Model und mit Studiolicht erprobt. Zum Abschluss lernen Sie, wie Sie Ihre eigenen Fotos mit dem kostenlosen DOCMA-RAW-Entwicklungssystem in Lightroom oder Photoshop optimal nachbearbeiten. Nach Möglichkeit geht es bei diesen Seminaren auch um die Problemstellungen der jeweils anwesenden Teilnehmer. Typische Themen sind: Qualitätsverbesserung, kreative Verfremdungen, Farbsicherheit, Einsatz von RAW-Formaten oder effektive Datensicherung. Wir diskutieren die fotografierten Bildbeispiele der Teilnehmer, den Einsatz unterschiedlicher Techniken und Praktiken der Bearbeitung zwischen Aufnahme und Ausdruck.


Das inszenierte Porträt – Bildregie für Fotografen am 02.06


130528-EJ9A7768

Sie lernen in kleinen Gruppen, wie man Menschen unter gegebenen Umständen (zum Beispiel am Strand) mit und ohne zusätzliche Beleuchtung inszeniert und porträtiert. Sie erfahren, wie Sie die Möglichkeiten einer gesetzten Umgebung bewusst nutzen, um in Ihren Bildern Geschichten zu erzählen. Anschließend geht es in die digitale Dunkelkammer, um den aufgenommenen Fotos mit wenigen Klicks den letzten Schliff zu verleihen.
Voraussetzungen: Alles, was Sie mitbringen müssen, ist eine eigene digitale Kamera mit Wechselobjektiven und Grundwissen bei der Bildentwicklung in Lightroom oder Photoshop.

Mitdiskutieren