Ransomware

Blog

Geld her, ich habe Ihre Bilder! Ransomware auf Kameras

Die Nachrichten von einem cleveren Hack, der es Leuten mit schlechten Absichten erlaubt, die von diversen Canon-DSLRs aufgenommenen Fotos zu verschlüsseln und erst nach Zahlung eines Lösegelds wieder freizugeben, machen gerade die Runde durch die Medien. Wie groß ist die Gefahr tatsächlich – für Canon-Fotografen ebenso wie für die Liebhaber anderer Marken? Lesen Sie mehr über Ransomware auf Kameras. Ransomware auf Kameras: Obacht, Ihre Kamera wurde gehackt und alle Aufnahmen verschlüsselt! (Quelle: Check Point Research) Zunächst einmal: Keine Angst, es ist tatsächlich nichts passiert. Die Hacker der Canon EOS 80D (und vieler anderer Canon-DSLRs) waren von der gutartigen Art – denen mit dem weißen Hut. Der White Hat Hacker Eyal Itkin von Check Point Research, der die Fotografengemeinde jüngst mit…

Mehr
Blog

Fürchtet Euch … nicht?

Die klassische Antivirensoftware wird oft totgesagt, aber die Angriffe durch sogenannte Malware nehmen zu und können Sie die Ergebnisse Ihrer Arbeit, Ihr Geld und Ihre Privatsphäre kosten. Über die aktuelle Bedrohungslage und Verteidigungskonzepte habe mich gestern bei einem Hersteller von Software informiert, die auf verschiedenen Plattformen Schutz vor bösartiger Software bietet. Am Montag hatte mich auf die Reise nach Bratislava gemacht. Dort befindet sich das Hauptquartier von ESET, einem Softwarehersteller, der seit über 20 Jahren Lösungen zum Schutz vor Malware entwickelt – im Gegensatz zur gewöhnlichen Software deren böser Zwilling, der dem Anwender auf vielfältige Weise schaden statt nützen soll. ESET beschäftigt weltweit mehr als 1200 Mitarbeiter, die aktuelle Bedrohungen zeitnah erkennen und die Anti-Malware-Software entsprechend aktualisieren sollen. Am Tag…

Mehr
Back to top button
Close